Christopher Buschow, M.A.

Vita

  • Geboren 1986 in Mölln
  • 2006-2011 Studium Medienmanagement am IJK
  • 2006-2008 studentische Hilfskraft für Öffentlichkeitsarbeit am Institut für Marketing und Management (M2) der Leibniz Universität Hannover, Univ.-Prof. Dr. Klaus-Peter Wiedmann
  • 2008-2010 studentische Hilfskraft am IJK
  • 2009 Auslandsaufenthalt an der Helsinki Metropolia University of Applied Sciences
  • Während des Studiums Tätigkeiten als Praktikant und Werkstudent in der Konsumgüterindustrie, in einer Kommunikationsagentur sowie in der Strategie- und Innovationsberatung für Medienunternehmen
  • seit September 2011 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Journalistik und Kommunikationsforschung

Interessensschwerpunkte

Ich befasse mich mit Fragestellungen an der Schnittstelle von Kommunikationswissenschaften und Organisationsforschung, um die Entwicklung von Medien besser verstehen und gestalten zu können. Im Moment interessieren mich insbesondere journalistische Bereitstellungsarrangements und die Veränderung des Fernsehens durch "Social TV".

Aktivitäten

  • Vorsitzender des Kuratoriums bei KommunikationsKultur e.V. (KKeV) - Förderverein des IJK Hannover
  • Mitglied für die künstlerisch-wissenschaflichen MitarbeiterInnen im Senat der Hochschule für Musik Theater und Medien Hannover
  • Mitglied bei Center for Near Field Communication Management (Leibniz Universität Hannover), Medienökonomie JR, European Media Management Education Association (EMMA), International Communication Association (ICA), European Communication Research and Education Association (ECREA), Deutsche Gesellschaft für Publizistik und Kommunikationswissenschaft (DGPuK), Verein für Socialpolitik

Veröffentlichungen

2016

Tworek, H. J. S. & Buschow, C. (2016). Changing the rules of the game: Strategic institutionalization and legacy companies’ resistance to new media. International Journal of Communication, 10, 2119-2139. ijoc.org/index.php/ijoc/article/view/5179

2015

Buschow, C. & Schneider, B. (2015). Future Potential of Social TV. In K. Mitschka (Hrsg.), Wohin? Public Value Bericht 2014/15 (S. 18-21). Wien: Österreichischer Rundfunk (ORF).

 

Buschow, C. & Schneider, B. (Hrsg.). (2015). Social TV in Deutschland (Band 30 der Schriftenreihe der Niedersächsischen Landesmedienanstalt NLM). Leipzig: VISTAS. http://www.nlm.de/fileadmin/dateien/aktuell/Publikationen/NLM_Band_30_web.pdf

 

Buschow, C. & Schneider, B. (2015). Social TV in Deutschland - Eine Einführung in Begrifflichkeiten und Forschungsbereiche. In C. Buschow & B. Schneider (Hrsg.), Social TV in Deutschland (Band 30 der Schriftenreihe der Niedersächsischen Landesmedienanstalt NLM, S. 11-35). Leipzig: VISTAS.

 

Buschow, C., Schneider, B. & Ueberheide, S. (2015). Twittern beim Fernsehen: Kommunikationsaktivitäten während der TV-Rezeption. In C. Buschow & B. Schneider (Hrsg.), Social TV in Deutschland (Band 30 der Schriftenreihe der Niedersächsischen Landesmedienanstalt NLM, S. 67-84). Leipzig: VISTAS.

Auf Englisch erschienen als: Buschow, C., Schneider, B. & Ueberheide, S. (2014). Tweeting television: Exploring communication activities on Twitter while watching TV. Communications - The European Journal of Communication Research (EJCR), 39 (2), 129-149. doi:10.1515/commun-2014-0009.

 

Buschow, C., Ueberheide, S. & Schneider, B. (2015). Was treibt Social TV? Motive für die Nutzung von Social Media während des Fernsehens. In C. Buschow & B. Schneider (Hrsg.), Social TV in Deutschland (Band 30 der Schriftenreihe der Niedersächsischen Landesmedienanstalt NLM, S. 67-84). Leipzig: VISTAS.

 

Buschow, C., Schneider, B., Ueberheide, S. & Wiens, M. (2015). Social TV in Deutschland 2014: Eine Markteinschätzung. In C. Buschow & B. Schneider (Hrsg.), Social TV in Deutschland (Band 30 der Schriftenreihe der Niedersächsischen Landesmedienanstalt NLM, S. 185-200). Leipzig: VISTAS.

 

Laugemann, R., Buschow, C. & Schneider, B. (2015). Wer gewinnt den ‚War for Talent’ in der Medienwirtschaft: Konzerne oder Start-ups? MedienWirtschaft, 12 (4), 24-31.

Possler, D., Hautzer, L., Buschow, C., Scherer, H. & Schneider, B. (2015). Die Dynamik von Social TV – Themenverläufe und Aufmerksamkeitsfaktoren der Twitter-Diskussion zum Dschungelcamp. In S. Pagel (Hrsg.), Schnittstellen (in) der Medienökonomie (S. 279-300). Baden-Baden: Nomos.

 

Wolf, A.-L., Buschow, C. & Schneider, B. (2015). Die strategische Bedeutung von Social TV. Eine Untersuchung der Social-TV-Aktivitäten zu Sendungen im deutschen Fernsehen. Medien Journal, 38 (3), 30-43.
http://www.ogk.at/wp-content/uploads/2015/12/Medien-Journal-3-2015_Wolf-et-al-_Social-TV.pdf


2014

Buschow, C. (2014). [Rezension von] Jo Groebel: Das neue Fernsehen. rezensionen:kommunikation:medien, 7. März 2014. http://www.rkm-journal.de/archives/16109

Buschow, C. & Wellbrock, C. M. (2014). Zwischen marktlichen und publizistischen Ansprüchen. Das Zieldual von Medienunternehmungen empirisch betrachtet. In F. Lobigs & G. von Nordheim (Hrsg.), Journalismus ist kein Geschäftsmodell. Aktuelle Studien zur Ökonomie und Nicht-Ökonomie des Journalismus (Reihe Medienökonomie, Band 5, S. 85-112). Nomos: Baden-Baden.

Buschow, C., Noelle, I. & Schneider, B. (2014). German book publishers' barriers to disruptive innovations: The case of e-book adoption. Publishing Research Quarterly, 30 (1), 63-76. doi:10.1007/s12109-014-9342-y

Buschow, C., Schneider, B. & Ueberheide, S. (2014). Tweeting television: Exploring communication activities on Twitter while watching TV. Communications - The European Journal of Communication Research (EJCR), 39 (2), 129-149. doi:10.1515/commun-2014-0009.

Auf Deutsch erschienen als: Buschow, C., Schneider, B. & Ueberheide, S. (2015). Twittern beim Fernsehen: Kommunikationsaktivitäten während der TV-Rezeption. In C. Buschow & B. Schneider (Hrsg.), Social TV in Deutschland (Band 30 der Schriftenreihe der Niedersächsischen Landesmedienanstalt NLM, S. 67-84). Leipzig: VISTAS.

Winter, C. & Buschow, C. (2014). Medienmanagement und Journalismus – Befragungsergebnisse im Kontext aktueller Herausforderungen. In F. Lobigs & G. von Nordheim (Hrsg.), Journalismus ist kein Geschäftsmodell. Aktuelle Studien zur Ökonomie und Nicht-Ökonomie des Journalismus (Reihe Medienökonomie, Band 5, S. 31-56). Nomos: Baden-Baden.

2013

Buschow, C. (2013). Tagungsbericht "Technologies, Media and Journalism". 21.03.-23.03.2013, Tagung des Lehrstuhls für Kultur- und Mediengeschichte an der Universität des Saarlandes (Prof. Dr. Clemens Zimmermann & Martin Schreiber). H-Soz-u-Kult, 08.07.2013. 


Buschow, C. & Winter, C. (2013). Auf dem Weg zu einer transnationalen Medienmanagement-Forschung. In A. Kaltenbrunner, M. Karmasin & D. Kraus (Hrsg.), Der Journalisten-Report IV. Medienmanagement in Österreich (S. 43-52). Wien: facultas.wuv.

Buschow, C. & Winter, C. (2013). Normativität in der Medienkonvergenzforschung – Eine kommunikations-kommunikationswissenschaftliche Betrachtung. In M. Karmasin, M. Rath & B. Thomaß (Hrsg.), Normativität in der Kommunikationswissenschaft (S. 421-441). Wiesbaden: Springer VS. doi:10.1007/978-3-531-19015-0_20

 

Buschow, C., Schneider, B., Bauer, A., Carstensen, L. & Drabner, K. (2013). Wer nutzt Social TV? Die Nutzer als Treiber sozialer Interaktion mit Fernsehinhalten. MedienWirtschaft, 10 (4), 48-57.

Buschow, C., Schneider, B., Carstensen, L., Heuer, M. & Schoft, A. (2013). Social TV in Deutschland – Rettet soziale Interaktion das lineare Fernsehen? MedienWirtschaft, 10 (1), 24-32.

 

Schneider, B. & Buschow, C. (2013). Fernsehen trifft Social Media. Was Social TV für Produktionsunternehmen bedeutet. Medienproduktion - Online Zeitschrift für Wissenschaft und Praxis, o. J. (4), 7-9. http://www2.tu-ilmenau.de/zsmp/fernsehen_trifft_social_media_schneider_buschow

2012

Buschow, C. (2012). Strategische Institutionalisierung durch Medienorganisationen. Der Fall des Leistungsschutzrechtes. Köln: Herbert von Halem Verlag.

Buschow, C. & Winter, C. (2012). Strategische Institutionalisierung als Wertbeitrag für Medienunternehmungen. In C. Kolo, T. Döbler & L. Rademacher (Hrsg.), Wertschöpfung durch Medien im Wandel (Reihe Medienökonomie, Band 3, S. 119-136). Nomos: Baden-Baden.

Winter, C. & Buschow, C. (2012). Der Kulturmanager als Change Manager - Qualifikationsanforderungen in turbulenten Zeiten. In G. Birnkraut & K. Wolf (Hrsg.), Kulturmanagement konkret 2011. Interdisziplinäre Positionen und Perspektiven/An Anatomy of Arts Management. Interdisciplinary Positions and Perspectives (Band 5, S. 11-33). Hamburg: Institut für Kulturkonzepte.

Winter, C. & Buschow, C. (2012). Der Kulturmanager als "eierlegende Wollmilchsau"? Studienprogramme und Anforderungen der Berufspraxis im Vergleich. In U. Blumenreich (Hrsg.), Studium - Arbeitsmarkt - Kultur. Ergebnisse des Forschungsprojektes (Dokumentation der Kulturpolitischen Gesellschaft, 70, S. 226-235). Bonn, Essen: Kulturpolitische Gesellschaft e.V., Klartext Verlag.

2011

Buschow, C., Dürrenberg, C. & Winter, C. (2011). Change Management in Tageszeitungsredaktionen. In J. Wolling, A. Will & C. Schumann (Hrsg.), Medieninnovationen. Wie Medienentwicklungen die Kommunikation in der Gesellschaft verändern (Schriftenreihe der Deutschen Gesellschaft für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft, Band 38, S. 195-210). Konstanz: UVK.

Winter, C. & Buschow, C. (2011). Kommentar: Kulturmanagement intelligenter, integrativer und nachhaltiger entwickeln. Die Erkenntnisse des Projektes "Studium - Arbeitsmarkt - Kultur" vor dem Hintergrund der Strategie "Europa 2020". Kulturpolitische Mitteilungen (KuMi), 34 (135), 50-51.

Winter, C. & Buschow, C. (2011). Veränderungen und Tendenzen im Personalmarkt für Kulturmanager. Ergebnisse einer Analyse des Stellenmarktes von Kulturmanagement Network. Kulturpolitische Mitteilungen (KuMi), 34 (132), 67-69.

2010

Winter, C. & Buschow, C. (2010). Arbeitsmarkt für Kulturmanager in Deutschland. Analyse der Qualifikationsanforderungen unter besonderer Berücksichtigung der Berufsfelder Musik und Medien. Das Orchester - Magazin für Musiker und Management, 57 (11), 32-35.

Winter, C. & Buschow, C. (2010). Der Arbeitsmarkt für Kulturmanager. Entwicklung der Qualifikationsanforderungen im Berufsfeld Kulturmanagement in Deutschland. KM Magazin, o.J. (47), 4-12.

2009

Buschow, C., Chilf, A., Hartmann, L. Kaufmann, K., Luce, A. & Werthebach, F. (2009). Hilfe zur Selbsthilfe: Wie das Internet Zöliakie-Betroffenen eine große Hilfe sein kann – Ergebnisveröffentlichung der Forschungsgruppe Zöliakie. DZG Aktuell, o.Jg. (1), 18-21.  

Vorträge

2016

Buschow, C., Laugemann, R., Schneider, B. (2016, Mai). Who will win the war for talent in media industries: Corporates or startups? Vortrag im Rahmen der 12. World Media Economics and Management Conference, 2.-6. Mai 2016, New York, USA.

2015

Laugemann, R., Buschow, C. & Schneider, B. (2015, November). Startup or corporate? Future career path of media students in Germany. Vortrag im Rahmen der Creativity Meets Business Conference 2015, 26. November 2015, Köln.

 

Possler, D. & Buschow, C. (2015, Oktober). Zur externen Validität der digitalen Quote im Fernsehmarkt: Methodeninnovation und -kritik. Vortrag im Rahmen der Tagung „Methodische Zugänge zur Erforschung von Medienstrukturen, Medienorganisationen und Medienstrategien“, Jahrestagung der DGPuK-Fachgruppe „Medienökonomie“, 17. Oktober 2015, Zürich, Schweiz.

 

Buschow, C. (2015, Mai). Social TV in Deutschland. Wie der "Social Soundtrack" das Fernsehen verändert. Vortrag auf Einladung des Medientreffpunkts Mitteldeutschland, 5. Mai 2015, Leipzig.

2014

Possler, D., Hautzer, L., Scherer, H., Schneider, B. & Buschow, C. (2014, November). Die Dynamik von Social TV - Themenverläufe und inhaltliche Aufmerksamkeitsfaktoren. Vortrag im Rahmen der Tagung „Schnittstellen (in) der Medienökonomie“, Jahrestagung der DGPuK-Fachgruppe „Medienökonomie“, 14. November 2014, Mainz.

Schneider, B. & Buschow, C. (2014, November). (Neue) politische Partizipation durch Begleitkommunikation? Potenziale und Herausforderungen von Social TV für die politische Kommunikation. Vortrag im Rahmen der Konferenz zum 20-jährigen Jubiläum des Instituts für vergleichende Medien-und Kommunikationsforschung der Österreichischen Akademie der Wissenschaften, 6. November 2014, Wien.

Buschow. C. (2014, Juni). Impuls Social TV. Vortrag auf Einladung der Niedersächsischen Landesmedienanstalt (NLM) im Rahmen der Niedersächsisches Mediengespräche, 5. Juni 2014, Hannover.

Buschow, C., Ueberheide, S. & Schneider, B. (2014, Mai). What drives Social TV? An examination of the motives for using Social Media while watching TV. Vortrag im Rahmen der 64. Jahrestagung der International Communication Association, 22.-26. Mai 2014, Seattle, WA, USA.

Arango-Kure, M. F., Buschow, C. & Wellbrock, C. M. (2014, Mai). Corporate goals of media companies: An empirical analysis of shareholders’ letters in Spain and Latin American countries. Vortrag im Rahmen der 11. World Media Economics and Management Conference, 12.-16. Mai 2014, Rio de Janeiro, Brasilien.

 

 


Buschow, C. & Schneider, B. (2014, April). Encouraging entrepreneurship in disruptive environments - The case of "media entrepreneurs" (unter Mitarbeit von M. Schild). Posterpräsentation im Rahmen der University-Industry Interaction Conference des University Industry Innovation Networks, 23.-25. April 2014, Barcelona, Spanien.

 

 


Buschow.,C. (2014, April). "Social Soundtrack" – Wie alte und neue Medien zusammenfinden. Vortrag im Rahmen von HerrenhausenLate auf Einladung der VolkswagenStiftung, 23. April 2014, Hannover.

Buschow, C. (2014, Januar). Fernsehen trifft Social Media - Neue Wege der Kommunikationspolitik am Beispiel von Social TV. Vortrag auf Einladung der Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald, Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre, insbes. Marketing (Prof. Dr. Hans Pechtl), 21. Januar 2014, Greifswald.

2013

Buschow, C. & Schneider, B. (2013, November). Das neue Fernsehen – Interaktivität als Leitmotiv. Vortrag im Rahmen von media ahead, Zukunftskongress für digitale Medien, 23. November 2013, Hannover.

Buschow, C. (2013, Oktober). Social TV - Wie die Zuschauer das Fernsehen neu entdecken. Vortrag im Rahmen der Festwoche "40 Jahre HMTMH am Emmichplatz. Innovationen in Musik und Medien – Forschung an der HMTMH", 16. Oktober 2013, Hannover.

 

Buschow, C. & Westphal, J. (2013, August). Das Fernsehduell 2013.
Konsequenzen der neuen sozialen Interaktion mit TV-Inhalten für den Wahlkampf. Vortrag auf Einladung der Friedrich-Ebert-Stiftung, 2. August 2013, Berlin.


Buschow, C. (2013, Juni). Social TV: Wie die Zuschauer neue Bildschirme erobern. Potenziale und Herausforderungen für Marketing und Kommunikation. Vortrag auf Einladung der Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald, Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre, insbes. Marketing (Prof. Dr. Hans Pechtl), 24. Juni 2013, Greifswald.

Buschow, C., Schneider, B. & Ueberheide, S. (2013, Juni). Tweeting television: Exploring communication activities on Twitter while watching TV. Vortrag im Rahmen der 63. Jahrestagung der International Communication Association, 17.-21. Juni 2013, London, UK.

Buschow, C., Rimscha, B. von & Winter, C. (2013, Juni). Media managers - Are they any different? Vortrag im Rahmen der 10. Jahrestagung der European Media Management Education Association (EMMA), 13.-14. Juni 2013, Bournemouth, UK.

Wellbrock, C. M. & Buschow, C. (2013, Juni). Between economic and journalistic goals. Corporate goal dualism of media companies - An empirically investigation.  Vortrag im Rahmen der 10. Jahrestagung der European Media Management Education Association (EMMA), 13.-14. Juni 2013, Bournemouth, UK.

Buschow, C. (2013, Mai). Die Themenkarriere des Leistungsschutzrechtes für Presseverlage. Vortrag im Rahmen der re:publica 13, In/Side/Out, 8. Mai 2013, Berlin.

2012

Winter, C. & Buschow, C. (2012, November). "Pivot Player" - Grenzgänger zwischen Kaufmännischem und Kreativem. Vortrag im Rahmen des Panel 2 "Management-Perspektiven" der Tagung "Medien-Arbeit", Jahrestagung der DGPuK-Fachgruppen "Medien, Öffentlichkeit und Geschlecht" und "Soziologie der Medienkommunikation", 16. November 2012, Lüneburg.

Wellbrock, C. M. & Buschow, C. (2012, November). Zwischen marktlichen und journalistischen Ansprüchen: Das Zieldual von Medienunternehmungen empirisch betrachtet. Vortrag im Rahmen des Panel 1 "Journalistische Medien zwischen wirtschaftlichen und publizistischen Ansprüchen" der Tagung "Ökonomie und Geschäftsmodelle des Journalismus", Jahrestagung der DGPuK-Fachgruppe "Medienökonomie", 9. November 2012, Dortmund.

Winter, C. & Buschow, C. (2012, November). MedienmanagerInnen als Akteure und ihr Einfluss auf Journalismus. Vortrag im Rahmen des Panel 1 "Journalistische Medien zwischen wirtschaftlichen und publizistischen Ansprüchen" der Tagung "Ökonomie und Geschäftsmodelle des Journalismus", Jahrestagung der DGPuK-Fachgruppe "Medienökonomie", 9. November 2012, Dortmund.

Schneider, B. & Buschow, C. (2012, November). Die neue Lust am Fernsehen durch soziale Interaktion. Vortrag im Rahmen des Fernsehforums der Arbeitsgemeinschaft TELETEST, 7. November 2012, Wien.

Buschow, C. (2012, September). Justifying the normative order of media. Vortrag im Rahmen der Summer School der European Media Management Education Association (EMMA), 6. September 2012, Zürich.

Buschow, C. (2012, Juni). Lobbying the German cultural policy: Towards a research agenda. Vortrag im Rahmen der Third Vienna Music Business Research Days, Young Scholars Workshop, 29. Juni 2012, Wien.

Nölle, I., Buschow, C. & Schneider, B. (2012, Mai). Organizations’ barriers to disruptive innovations: Examining e-book adoption by German book publishers. Vortrag im Rahmen der 62. Jahrestagung der International Communication Association, 24.-28. Mai 2012, Phoenix, Arizona, USA.

Winter, C. & Buschow, C. (2012, Februar). Researching changes in media management through studying media development. Vortrag im Rahmen der European Media Management Education Annual Conference 2012, 10.-11. Februar 2012, Budapest.

Schneider, B. & Buschow, C. (2012, Januar). Social TV - Auf dem Weg zu einem neuen "multi-billion dollar business"? Vortrag im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Media Future - Trends, Prognosen, Visionen", 12. Januar 2012, Hannover.

2011

Buschow, C. & Winter, C. (2011). Strategische Institutionalisierung als Wertbeitrag für Medienunternehmungen. Vortrag im Panel 1 "Generelle Überlegungen zu neuen Werttreibern und Geschäftsmodellen" der Tagung "Wertschöpfung durch Medien im Wandel", Jahrestagung der DGPuK-Fachgruppe Medienökonomie, 11. November 2011, München.

Buschow, C. & Roth, A. (2011, Juni). The relation of digital natives' fandom and their willingness to pay for music records. Vortrag im Rahmen der Second Vienna Music Business Research Days, 10. Juni 2011, Wien.

2010

Winter, C. & Buschow, C. (2010, November). Entwicklung der Qualifikationsanforderungen im Arbeitsmarkt für Kulturmanager in Deutschland. Vortrag im Rahmen der Tagung „Personalmanagement in der Kultur – Zeit für Aufklärung“ des Kulturmanagement Networks, 25. November 2010, Weimar.

Winter, C., Roth, A. & Buschow, C. (2010, Oktober). Rational Choice revisited. Das Potential der ökonomischen Erklärung kollektiven Handelns für das Verständnis der Entwicklung digitaler Netzwerkmedien. Vortrag im Rahmen des Workshops „Medienentwicklung im Wandel“ der DGPuK-Fachgruppe „Soziologie der Medienkommunikation“, 30. Oktober 2010, Hannover.

Buschow, C. (2010, September). Machtquellen und -ressourcen von Redakteuren in Change-Management-Projekten. Vortrag im Rahmen des interdisziplinären Forschungskolloquiums für Nachwuchswissenschaftler zum Thema „Macht“ der RespectResearchGroup, 4. September 2010, Hamburg.

Buschow, C., Dürrenberg, C. & Winter, C. (2010, Mai). Change Management in Tageszeitungsredaktionen. Vortrag im Rahmen des Panel 15 „Ökonomische Herausforderungen und Lösungsansätze“ der Tagung „Medieninnovationen“, Jahrestagung Deutsche Gesellschaft für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft (DGPuK), 14. Mai 2010, Ilmenau.

 

Kontakt

Christopher Buschow, M.A.
Telefon: 0511-3100-473

Meldungen Alle

Zuletzt bearbeitet: 23.08.2016

Zum Seitenanfang