Bewerbungsverfahren

Die Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover führt für den Master-Studiengang Medien und Musik ein zweistufiges Bewerbungsverfahren durch, da die Anzahl der Studienplätze auf 17 pro Jahr begrenzt ist. Der Master-Studiengang Medien und Musik kann sowohl zum Sommer- als auch zum Wintersemester aufgenommen werden.

Formale Voraussetzungen für das Master-Studienprogramm

Die Zulassung zum Master-Studiengang Medien und Musik setzt in jedem Falle einen akademischen Abschluss  in einem der folgenden grundständigen Studiengängen voraus:

  • Kommunikations-, Journalistik- oder Medienwissenschaft
  • Musikwissenschaft oder musikbezogener künstlerisch-wissenschaftlicher Studiengang
  • musikbezogener Studiengang mit musikwissenschaftlichen, musikpädagogischen oder anderen für den Master Medien und Musik elementaren wissenschaftlichen Anteilen von mindestens 20 Leistungspunkten
  • in Ausnahmefällen ein grundständiger Studiengang in einem anderen Fach

Erwartet werden von Ihnen außerdem:

  • eine besondere Eignung für die Gegenstände des Studienganges Medien und Musik
  • deutsche Sprachkenntnisse auf mindestens Stufe C1 des gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens für Bewerber*innen, die nicht über eine deutsche Hochschulzugangsberechtigung verfügen.
    Siehe Zulassungsordnung MeMu

Für den Studiengang Medien und Musik ist es keine Voraussetzung, ein Instrument zu beherrschen.

Stufe 1: Bewerbung

Bewerbungsschluss für das Wintersemester ist der 15. Juni 2024. Die Aufnahmegespräche werden gegebenenfalls in virtueller Form stattfinden (siehe unten). Der Online-Bewerbungszeitraum 2024 läuft ab dem 15. Mai bis zum 15. Juni 2024 (24 Uhr).

Klicken Sie hier um zur Plattform für die Online-Bewerbung zu gelangen.
Wichtige Hinweise zum Online-Bewerbungsverfahren über die Plattform Muvac finden Sie hier.

Um sich zu bewerben, benötigen Sie bei der Online-Bewerbung folgende Unterlagen:

  • tabellarischer Lebenslauf
  • Bewerbungsschreiben: Verfassen Sie ein maximal zwei Seiten umfassendes Bewerbungsschreiben, in dem die Gründe für Ihre Bewerbung dargelegt werden, sowie Ihr bisheriger schulischer und/oder beruflicher Werdegang im Hinblick auf das künftige Studium und den angestrebten Beruf beschrieben und kommentiert werden. Versuchen Sie, Ihre Affinität zum Studiengang möglichst gut aus Ihren bisherigen Erfahrungen herzuleiten. Auch persönliche Erfahrungen, Aktivitäten, Hobbys und soziale/gesellschaftliche Engagements können Sie hier aufführen.
  • Nachweis über ein einschlägiges Bachelor-Studium bzw. einen ersten Hochschulabschluss oder eine Immatrikulationsbescheinigung und ein aktueller Nachweis der Durchschnittsnote
  • Bescheinigung über bisher erbrachte Leistungen und Noten (Transcript of Records); ggf. Übersetzung der Noten
  • Nachweis über vorherige Berufsausbildung, Praktika, Workshops, soziales/gesellschaftliches Engagement etc. (optional)
  • NUR wenn Sie nicht über eine deutsche Hochschulzugangsberechtigung verfügen: Nachweis über deutsche Sprachkenntnisse auf Stufe C1 des gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens. Beachten Sie in dem Fall bitte auch die Informationen für ausländische Bewerber*innen.
  • NUR für Bewerber*innen aus primär künstlerischen Studiengängen: eine selbstständig verfasste wissenschaftliche Hausarbeit im Umfang von mindestens 30 Seiten
  • Passfoto
  • Kopie des Personalausweises/Reisepasses

Stufe 2: Aufnahmegespräch

Bewerber*innen, die mindestens 11 Punkte in der Vorauswahl erreichen, werden zu einem digitalen Aufnahmegespräch eingeladen. Außer Ihnen werden bei diesen Gesprächen zwei Professor*innen und ein*e wissenschaftliche Mitarbeiter*in teilnehmen. In diesem Gespräch möchten wir gerne von Ihnen erfahren, was Ihre Motivation für ein Masterstudium bei uns ist, für welche Fragestellungen Sie sich interessieren, welche Themen Sie in Ihrem Bachelorstudium bearbeitet haben und welche Methoden Sie kennengelernt haben. Gegebenenfalls stellen wir auch Rückfragen zu Ihrem Bewerbungsschreiben. Selbstverständlich können auch Sie Fragen an uns stellen.

Zeitlicher Ablauf des Bewerbungsverfahrens

  • Die Einreichungsfrist für Ihre Bewerbungsunterlagen ist der 15. Januar (Sommersemester) bzw. der 15. Juni (Wintersemester).
  • Spätestens zwei Wochen vor den Aufnahmegesprächen werden die Einladungen zu den Gesprächen versandt.
  • Die digitalen Aufnahmegespräche für ausgewählte Bewerber*innen zum Wintersemester 2024/25 finden voraussichtlich im Juli 2024 statt (Änderungen vorbehalten, nähere Informationen werden mit den Einladungsschreiben versandt).
 

Ansprechpartner*innen

Prof. Dr. Carsten Winter
Tel. 05 11 / 31 00 494

Magdalena Rosset
Tel. 05 11 / 31 00 480

Informationen zur Bewerbung

Meldungen Alle

Zuletzt bearbeitet: 22.05.2024

Zum Seitenanfang