LehrerInnen und Medien in Niedersachsen

Projektleitung: Dipl. Medienwiss. Andre Gysbers
Betreuer/innen: Prof. Dr. Beate Schneider, Prof. Dr. Helmut Scherer
Projektlaufzeit: 2002-2007
Projektinhalte: Die Förderung von Medienkompetenz wird in der aktuellen gesellschaftspolitischen Diskussion als wichtige Aufgabe verstanden. Der Schule als zentraler Sozialisationsinstanz kommt dabei besondere Bedeutung zu. Die schulische Medienpädagogik wird jedoch allzu oft auf eine informationstechnische Grundbildung reduziert. Die hohen medien- und bildungspolitischen Erwartungen stehen zudem im Widerspruch zur medienpädagogischen Qualifikation und Motivation vieler Lehrerinnen und Lehrer. Zur "medienpädagogischen Kompetenz" gehören neben der eigenen Medienkompetenz mediendidaktische und -erzieherische Kompetenzen sowie das Wissen über Lebenswelt und Mediennutzung der Schüler. Zentrales Ziel des Projekts ist es, grundlegende Erkenntnisse über die medienpädagogische Kompetenz niedersächsischer Lehrkräfte zu gewinnen. Auf der Basis der Erkenntnisse über den Einfluss personaler wie institutioneller Faktoren sollen Ansatzpunkte für eine Optimierung der schulischen Medienbildung und Lehrerfortbildung bestimmt werden. Zunächst wurden Leitfadeninterviews mit 20 Lehrerinnen und Lehrern geführt, um bessere Einblicke in den (medienpädagogischen) Schulalltag zu gewinnen. In der anschließenden standardisierten schriftlichen Befragung mit über 1.000 Lehrkräften zeigte sich u.a., dass neue Medien zunehmend Einzug in die Schulen halten, aber Medienerziehung nur sporadisch stattfindet - obwohl fast alle Lehrer sich auch als (Mit-)Erzieher ihrer Schüler verstehen.
Publikationen: Gysbers, A. (2008). Lehrer – Medien – Kompetenz. Eine empirische Untersuchung zur medienpädagogischen Kompetenz und Performanz niedersächsischer Lehrkräfte. Berlin: Vistas.
Projektnummer: 2002_AG_A
Kontakt: info@ijk.hmtm-hannover.de
Geben Sie bei Anfragen bitte die Projektnummer an.
 

Meldungen Alle

Termine Alle

Zuletzt bearbeitet: 25.06.2016

Zum Seitenanfang