Familienbilder im Fernsehen

Projektleitung: Prof. Dr. Beate Schneider
Prof. Dr. Helmut Scherer
Projektmitarbeit: Dipl.-Sozialwiss., Dipl.-Medienwiss. Nicole Gonser
Projektlaufzeit: 2005
Projektinhalte: Bei der Vermittlung von Familienbildern gilt über die eigene Familie und das soziale Umfeld als prägende Instanzen hinaus das Fernsehen als einflussreich. So werden in Serien, Filmen, Boulevardmagazinen, Talk- und Gerichtshows etc. ständig Familien, Rollenzuweisungen, Eltern-Kind-Beziehungen und Erziehungsstile gezeigt. Nachrichten greifen familienpolitische Themen auf.

Im Auftrag des Adolf Grimme-Instituts, das für das Bundesfamilienministerium ein Projekt koordiniert, untersuchte das IJK Fernsehsendungen mit Familienbezug. Die Inhaltsanalyse, die 400 Programmstunden aus dem Jahr 2004 berücksichtigt, behandelte zweigeteilt folgende Fragen: Welches Familienbild transportieren fiktionale und non-fiktionale Unterhaltungsformate? Welche familienpolitischen Themen werden von Informationsprogrammen aufgenommen, und wie werden sie vermittelt? Die Studie soll jetzt als Buch veröffentlicht werden.
Projektnummer: 2005_BS_HS_A
Kontakt: info@ijk.hmtm-hannover.de
Geben Sie bei Anfragen bitte die Projektnummer an.
 

Meldungen Alle

Termine Alle

Zuletzt bearbeitet: 25.06.2016

Zum Seitenanfang