Gender-Mainstreaming in der Stadtverwaltung Hannover

Online-Befragung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Projektleitung: Dr. Daniela Schlütz
Projektpartner: Evelyn Schmidt, Landeshauptstadt Hannover
Beteiligte (Hilfskräfte/ Studierende): Studierenden des Seminars „Befragung“ im WS 2010/11
Projektlaufzeit: Oktober 2010 – Januar 2011
Projektinhalte: Die Gleichstellung von Frauen und Männern ist erklärtes Ziel der Stadtverwaltung Hannover. Um dieses Ziel zu erreichen, wurden Maßnahmen getroffen (z.B. Gleichstellungsrichtlinien, gesamtstädtisches Leitbild, Berücksichtigung des Gender-Gedankens bei Beschlussdrucksachen, Stufenpläne nach dem NGG, Führungsleitsätze). Eine Arbeitswelt, die unter der Prämisse der anzustrebenden Geschlechtergerechtigkeit geschlechtsspezifische Unterschiede und Notwendigkeiten auf allen Hierarchiestufen berücksichtigt, ist in der Stadtverwaltung allerdings noch nicht realisiert. Vor diesem Hintergrund hat die Dezernentenkonferenz im Dezember 2003 beschlossen, eine Steuerungsgruppe einzurichten, die ein Konzept zur Implementierung von Gender Mainstreaming in die Verwaltung und in das Verwaltungshandeln vorlegen soll. Die Befragung aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter soll erste Erfolge der Konzeptimplementierung eruieren.
Publikationen: Emde, K., Charrier, D., Dyszy, A., Link, E. & Schlütz, D. (2012, Oktober). Youths and news: A qualitative study on young people’s news habits. Paper presented on the 4th Conference of the European Communication Research and Education Association (ECREA), October 24-27, 2012, Instanbul, Turkey.
Projektnummer: 2010_DMS_B
Kontakt: info@ijk.hmtm-hannover.de
Geben Sie bei Anfragen bitte die Projektnummer an.
 

Meldungen Alle

Termine Alle

Zuletzt bearbeitet: 25.06.2016

Zum Seitenanfang