Wertpotenziale und -perspektiven für Kreative: Für eine intelligente, nachhaltige, integrative K&KW-Studie Niedersachsen 2020

Projektleitung: Prof. Dr. Carsten Winter
Projektmitarbeit: Christopher Buschow, M.A.
Projektpartner: nordmedia – Die Mediengesellschaft Niedersachsen/Bremen mbH
Beteiligte (Hilfskräfte/ Studierende): Daniela Charrier, Katharina Emde, Lucas Golombek, Imke Kohlwes, Elena Link, Alexander Roth, Aline Studemund
Projektlaufzeit: April 2011 bis Juli 2012
Projektinhalte: Das Forschungsprojekt legte Ansätze für eine neue Kulturwirtschaftsstudie „Niedersachsen 2020“ zur strategischen Entwicklung der Wertschöpfungspotenziale und -perspektiven der Kreativen in Niedersachsen vor. Demnach sollte die Produktivität der vernetzten Wertschöpfung in den kreativen Industrien umfassender ökonomisch, ästhetisch, kulturell und sozial auf Akteursebene erforscht und diskutiert werden. Die Studie sollte dabei sowohl die neuen Vorgaben der Wirtschaftsministerkonferenz im Hinblick auf die statistische Erhebung sowie Differenzierung aller Teilbranchen berücksichtigen, als auch eine Ergänzung um Forschung, die konkrete Impulse zu einer Steigerung von Wertschöpfung und Wachstum ermöglicht, liefern. Sie wäre somit vermittelbar mit den Zielsetzungen des Bundes und der Länder, der Europäischen Kommission („Europa 2020“, Grünbuch „Erschließung des Potenzials der Kultur- und Kreativindustrien“) und mit aktueller Kultur- und Strategieforschung. Die Studie sollte schließlich auch eruieren, welche Beiträge sich aus Kulturwirtschaft in Niedersachsen gesamtwirtschaftlich und gesamtgesellschaftlich ergeben und inwiefern niedersächsische Institutionen und Organisationen dazu beitragen können, Kreativen zu intelligenteren, nachhaltigeren und integrativeren Wertbeiträgen (Europäische Kommission) zu verhelfen.

Förderung durch: nordmedia – Die Mediengesellschaft Niedersachsen/Bremen mbH
Publikationen: Winter, C. (2011). New Freedom and New Order: Challenges for New Networks of the Culture and Creative Industries. Vortrag am “Cultural Creative Industries Studies Center” der Renmin University of China am 21. Dezember 2011 im Rahmen eines PhD-Workshops zur neuen EU Strategie 2020 für intelligentes, integratives und nachhaltiges Wachstum in Europa
Projektnummer: 2011_CW_B
Kontakt: info@ijk.hmtm-hannover.de
Geben Sie bei Anfragen bitte die Projektnummer an.
 

Meldungen Alle

Termine Alle

Zuletzt bearbeitet: 25.06.2016

Zum Seitenanfang