Mediatisierung Mobil

Projektleitung: Dorothée Hefner, Christoph Klimmt
Projektlaufzeit: 2012 - 2015
Projektinhalte: Der mediatisierte Lebenswandel geht einher mit einer ständigen Nutzung von Onlineinhalten und Verbundenheit mit anderen Nichtanwesenden. In verschiedenen Projekten werden diese Phänomene untersucht, sowohl welche Faktoren auf individueller und sozialer Ebene zu einer „permanenten Verbundenheit“ beitragen als auch welche Folgen damit verbunden sind.
So wurde beispielsweise gemeinsam mit Kolleginnen und Kollegen der Universität Mannheim in dem Projekt „Mediatisierung Mobil“ für die Landeszentrale für Medien NRW untersucht, wie Kinder und Jugendliche mit dem Handy und mobilen Internet umgehen, was eine funktionale vs. dysfunktionale Nutzung beeinflusst und welche Rolle Eltern und Freunde für das Handyverhalten spielen. Dazu wurden Gruppendiskussionen mit natürlichen Peergruppen durchgeführt sowie Kinder bzw. Jugendliche und ihre Eltern sowohl qualitativ als auch quantitativ befragt.
Projektnummer: 2012_DH_CK_A
Kontakt: info@ijk.hmtm-hannover.de
Geben Sie bei Anfragen bitte die Projektnummer an.
 

Meldungen Alle

  • Donnerstag, 28.02.2019 | 17:54

    BarCamp „Misch' Dich ein!“ am 30.3.2019

    BarCamp „Misch' Dich ein!“ - organisiert vom IJK und der Initiative…

  • Dienstag, 05.02.2019 | 20:18

    Gib mir Kontra!

    IJKler*innen veranstalten Talk mit Stephan Weil und jungen…

  • Sonntag, 20.01.2019 | 11:30

    Get Digital Now!

    Praxisseminar zum Lehrbuch von morgen Wie sieht die Zukunft des…

  • Freitag, 14.12.2018 | 16:45

    Elena Link beim 8. Symposium zu…

    Am 12.12.2018 fand das Symposium zu Krebserkrankungen im Jugendalter…

  • Samstag, 17.11.2018 | 23:28

    IJK Forum 2018

    20 Jahre IJK-Forum.  Es zählt zu den Höhepunkt des akademischen…

Termine Alle

Zuletzt bearbeitet: 10.09.2017

Zum Seitenanfang