The Sopranos – Wie viel Gewalt und Sex existiert in der Mafiafamilie tatsächlich?

Titel: The Sopranos – Wie viel Gewalt und Sex existiert in der Mafiafamilie tatsächlich? Eine Inhaltsanalyse
Projektleitung: Dr. Daniela Schlütz
Beteiligte (Hilfskräfte/ Studierende): Franziska Bittl, Denise Fechner, Britta Gramlich, Jonas Klußmann, Bill Liederwald, Leonie Stümpel, Sebastian Zahn
Projektlaufzeit: April 2013 – Januar 2014
Projektinhalte: Die Studie untersucht Verlauf und Entwicklung von sexuellen und gewalttätigen Darstellungen in der Serie ‚The Sopranos‘ im Zeitverlauf. 18 der insgesamt 86 Episoden wurden bewusst ausgewählt (erste und letzte Folge jeder Staffel) und mittels standardisierte Inhaltsanalyse auf formale und inhaltliche Merkmale hin untersucht.
Allgemein kann festgestellt werden, dass sexuelle Handlungen weniger häufig vorkommen, als gewalttätige. Die Analyse zeigt darüber hinaus, dass sich gewalttätige und sexuelle Darstellungen gegenläufig über die sechs Staffeln hinweg entwickeln.
Projektnummer: 2013_DMS_E
Kontakt: info@ijk.hmtm-hannover.de
Geben Sie bei Anfragen bitte die Projektnummer an.
 

Meldungen Alle

Termine Alle

Zuletzt bearbeitet: 25.06.2016

Zum Seitenanfang