Die Nachrichtennutzung von Jugendlichen

Titel: Die Nachrichtennutzung von Jugendlichen. Eine Panelstudie zum Informationsverhalten und seinen Determinanten aus Entwicklungsperspektive
Projektleitung: Katharina Emde
Betreuer/innen: Prof. Dr. Christoph Klimmt, Dr. Daniela Schlütz
Beteiligte (Hilfskräfte/ Studierende): Teilnehmende des Projektseminars „Jugendliche und Nachrichten“ im Sommersemester 2014
Projektlaufzeit: Juni 2014 – August 2016
Projektinhalte: Die Auseinandersetzung mit politischen und gesellschaftlichen Fragestellungen stellt aus pädagogischer und wie demokratiethetheoretischer Perspektive eine zentrale Entwicklungsaufgabe für Heranwachsende dar. Herausgewachsen aus kindgerechten Formaten sind Jugendliche gefordert, sich aus der Vielfalt an Möglichkeiten ihr individuelles, auf ihre Interessen angepasstes Informationsmenü zusammenzustellen.
Vor diesem Hintergrund untersucht das Forschungsprojekt im Rahmen einer Panelstudie die Entwicklung der jugendlichen Nachrichtennutzung im Verlauf der (frühen) Adoleszenz, unter besonderer Berücksichtigung individueller und sozialer Einflussfaktoren. In Kooperation mit mehreren Schulen der Region Hannover werden die teilnehmenden Jugendlichen in insgesamt drei Wellen jährlich zu ihrem Informationsverhalten befragt. Die Ergebnisse sollen ein detailliertes Bild über potenzielle Entwicklungsverläufe der Nachrichtennutzung und dessen Determinanten liefern und Ansatzpunkte für die medienpädagogische Arbeit aufzeigen.
Projektnummer: 2014_KE_A
Kontakt: info@ijk.hmtm-hannover.de
Geben Sie bei Anfragen bitte die Projektnummer an.
 

Meldungen Alle

Termine Alle

Zuletzt bearbeitet: 25.06.2016

Zum Seitenanfang