Politische Online-Diskussionen: Nur Gezanke und Gezeter oder inhaltlicher Diskurs?

Titel: Politische Online-Diskussionen: Nur Gezanke und Gezeter oder inhaltlicher Diskurs?
Projektleitung: Prof. Dr. Helmut Scherer; Sarah Geber, M.A.
Beteiligte (Hilfskräfte/ Studierende): Auge, Hendrik; Bittl, Franziska; Dittrich, Anja; Freytag, Anna; Kreissl, Julian; Laugemann, Rabea; Mansourifar, Tiyam; Meseke, Jannis; Owsianski, Sarah-Ann; Praschl, Fabian; Rosset, Magdalena; Steger, Friedrich; Stümpel, Leonie; Vortmann, Kristina; Zahn, Sebastian; Zurbrügg, Anja
Projektlaufzeit: Oktober 2015 - Juli 2016
Projektinhalte: In sozialen Online-Netzwerken und Online-Foren können sich Hinz und Kunz, jedermann und jedefrau über das politische Zeitgeschehen austauschen. Aufgrund der öffentlichen Zugänglichkeit sowie der Gleichstellung der Teilnehmenden bieten die Strukturen dieser Online-Diskussionen im deliberativen Sinne viel Potenzial. Doch betrachtet man die Diskussionen, könnte man den Eindruck gewinnen, dass es weniger um einen inhaltlichen Diskurs als vielmehr um Gezanke und Gezeter geht.
Im Rahmen dieses Projekts befassen wir uns mit dem deliberativen Potenzial politischer Online-Diskussionen, wie auf den Facebook-Seiten deutscher Parteien oder in den Kommentarfunktionen zu Online-Nachrichtenseiten. Dabei untersuchen wir verschiedene Einflussfaktoren und gehen folgenden Fragen nach: Welchen Einfluss hat die politische Kultur eines Landes auf die Diskursqualität online? Gibt es Unterschiede in der Deliberativität von Online-Diskussionen deutscher Parteien? Welchen Einfluss haben Merkmale des zur Diskussion stehenden Themas auf die Deliberativität? Gibt es Unterschiede in der Diskursqualität in den Online-Kommentaren von Qualitäts- und Boulevardzeitungen?
Projektnummer: 2015_HS_SG_A
Kontakt: info@ijk.hmtm-hannover.de
Geben Sie bei Anfragen bitte die Projektnummer an.
 

Meldungen Alle

Termine Alle

Zuletzt bearbeitet: 14.08.2017

Zum Seitenanfang