Erich Kästner als Journalist und als Schriftsteller

Projektleitung: Prof. Dr. Gunter Reus
Projektlaufzeit: Sommer 2016 - Frühjahr 2017
Projektinhalte: Textanalytisch-biographische Studie
Ziel war es, am Beispiel Kästners nachzuweisen, wie sehr literarische und journalistische Kriterien der Textproduktion ineinanderfließen können, und damit die gerade in der deutschen Kommunikationswissenschaft beliebten „systemischen“ Grenzen in Frage zu stellen. Die Untersuchung zeigte, dass sich alle anerkannten journalistischen Qualitätskriterien auch im lyrischen Werk Kästners finden lassen.
Publikationen: Beitrag erscheint in längerer Form unter dem Titel „,Chronische Aktualitäten‘. Im Werk Erich Kästners verschwimmen die Grenzen zwischen Journalismus und Literatur“ demnächst in der neuen Zeitschrift „Journalistik“. In kürzerer Form folgt eine Veröffentlichung unter dem Titel „Lyrische Zeitzeugenschaft“ in einem Sammelband mit Beiträgen über deutsche und russische Schriftsteller-Journalisten, hrsg.v.Horst Pöttker.
Projektnummer: 2016_GR_A
Kontakt: info@ijk.hmtm-hannover.de
Geben Sie bei Anfragen bitte die Projektnummer an.
 

Meldungen Alle

Termine Alle

Zuletzt bearbeitet: 21.08.2017

Zum Seitenanfang