2009

Blake, C. & Tiemeyer, N. (2009). Publikationen, Engagement, Tagungen. Thesen zu Einflussfaktoren auf die im CHE-Ranking ermittelte Reputation. Aviso, o.Jg. (2), 12.

Blumberg, K., Möhring, W. & Schneider, B. (2009). Risiko und Nutzen der Informationspreisgabe in sozialen Netzwerken. Zeitschrift für Kommunikationsökologie und Medienethik, 11(1), 16-22.

Hartmann, T., Vorderer, P. & Klimmt, C. (2009). Medienpsychologische Erforschung von Computerspielen - ein Überblick und eine Vertiefung am Beispiel von Ego-Shootern. In M. Bopp, S. Wiemer & R. Nohr (Hrsg.), Shooter: Eine multidisziplinäre Einführung (S. 155-182). Münster: Lit.

Hefner, D. (2009). Serious Games – Praxis, Wirkung und Wirksamkeit. In H.-J. Ulbrich & B. Hoffmann (Hrsg.), "Geteilter Bildschirm – getrennte Welten?" Konzepte für Pädagogik und Bildung. Schriften zur Medienpädagogik (S. 133-144). Bielefeld: GMK.

Hefner, D.,  Klimmt, C.,  Blake, C., Roth, C. & Vorderer, P. (2009, September). Graphology vs. questionnaire: Explicit and implicit self esteem and their role for video game enjoyment. Vortrag im Rahmen der 6. Jahrestagung der Fachgruppe Medienpsychologie ("New Media and Interactive Systems") in der Deutschen Gesellschaft für Psychologie, 9.-11. September 2009, Duisburg.

Holtz-Bacha, C., Reus, G. & Becker, L. B. (Hrsg.). (2009). Wissenschaft mit Wirkung. Beiträge zu Journalismus- und Medienwirkungsforschung. Festschrift für Klaus Schönbach. Wiesbaden: VS.

Jöckel, S. & Dürrenberg, C. (2009). Vom Verbot zur Governance - Regulation in konvergenten Medienwelten für Kinder und Jugendliche. Merz Wissenschaft, 53 (6), 93-101.

Klimmt, C. (2009). Das Medium der Spaßgesellschaft: Offene Fragen der Unterhaltungsforschung über Computerspiele. In C. Thimm (Hrsg.), Das Spiel - Muster und Metapher der Mediengesellschaft (S. 127-150). Wiesbaden: VS Verlag.

Klimmt, C. (2009). Empirische Medienforschung. In T. Bevc, & H. Zapf (Hrsg.), Wie wir spielen, was wir werden. Computerspiele in unserer Gesellschaft (S. 65-75). Konstanz: UVK.

Klimmt, C. (2009). Key dimensions of contemporary video game literacy: Towards a normative model of the competent digital gamer. Eludamos - The Journal of Computer Game Culture, 3 (1) (Special Issue: Selected Presentations from the "Future and Reality of Gaming" Conference 2008, edited by Martin Pichlmaier, S. 23-31). Online: www.eludamos.org.

Klimmt, C. (2009). Serious games for social change: Why they (should) work. In U. Ritterfeld, P. Vorderer & M. Cody (Hrsg.), Serious Games: Effects and mechanisms (S. 247-270). New York: Routledge.

Klimmt, C. (2009). Was ist die Funktion von Tod und Sterben in medialer Unterhaltung? Publizistik, 54 (3), 415-430.

Klimmt, C. & Vorderer, P. (2009). Media entertainment. In C. Berger, M. Roloff, & D. Roskos-Ewoldsen (Hrsg.), Handbook of communication science (2nd edition) (S. 345-361). Los Angeles: Sage.

Klimmt, C., Hefner, D. & Vorderer, P. (2009). The video game experience as 'true' identification: A theory of enjoyable alterations of players' self-perception. Communication Theory, 19 (4), 351-373.

Klimmt, C., Schmid, H. & Orthmann, J. (2009). Exploring the enjoyment of playing browser games. Cyber Psychology and Behaviour, 12 (2), 231-234.

Klimmt, C., Weinacht, S. & Donner, B. (2009). Netzkompetenz gleich Werberesistenz? Ein Experiment zur Erinnerung von Online-Werbung in Abhängigkeit von der Interneterfahrung. Medienwirtschaft, 6 (1), 6-17.

Klimmt, C., Blake, C., Hefner, D., Vorderer, P. & Roth, C. (2009). Player performance, satisfaction, and video game enjoyment. In S. Natkin & J. Dupire (Hrsg.), Entertaiment Computing: Proceedings of the 8th International Conference on Entertainment Computing (ICEC 2009) (Lecture Notes in Computer Science 5709, S. 1-12). Berlin: Springer.

Klimmt, C., Rizzo, A., Vorderer, P., Koch, J. & Fischer, T. (2009). Experimental evidence for suspense as determinant of video game enjoyment. Cyberpsychology and Behavior, 12 (1), 29-31.

Krämer, B., Schroll, T. & Daschmann, G. (2009). Die Anwendung künstlicher neuronaler Netze in der Kommunikationswissenschaft. In P. J. Schulz, U. Hartung & S. Keller (Hrsg.), Identität und Vielfalt der Kommunikationswissenschaft (S. 179-193). Konstanz: UVK.

Krämer, B., Schroll, T., & Daschmann, G. (2009). Die Funktion der Koorientierung für den Journalismus. In D. Müller, A. Ligensa & P. Gendolla (Hrsg.), Leitmedien. Konzepte - Relevanz - Geschichte (Bd. 1, S. 93-111). Bielefeld: transcript.

Lenz, M., Tiele, A. & Klimmt, C. (2009). Programmies als Quotenmacher? Der Einfluss von Spielfilmankündigungen in der Programmpresse auf den Ausstrahlungserfolg der Filme im Fernsehen. Medienwirtschaft, 6 (4), 10-21.

Möhring, W. & Scherer, H. (2009). Adhoc-Medienforschung. Entscheidungs- und Qualitätskriterien für die Auswahl und Bewertung von Anbietern. planung & analyse (5), S. 18-20.

Naab, T. K. & Scherer, H. (2009). Möglichkeiten und Gefahren der Meinungsfreiheit. Eine inhaltsanalytische Untersuchung der Diskussion in deutschen überregionalen Tageszeitungen während des Karikaturenstreits 2006. Publizistik, 54 (3), 373-389.

Naab, T., Beekmann, A. & Klimmt, C. (2009). Die Glaubwürdigkeit von Corporate Weblogs aus der Sicht der Blogger-Community. Medien & Kommunikationswissenschaft, 57 (3), 336-352.

Reus, G. (2009). Die Glaubwürdigkeit des Subjekts. Eine Befragung von Chefredakteuren zur Rolle der Persönlichkeit im Journalismus. In W. Duchkowitsch, F. Hausjell, H. Pöttker & B. Semrad (Hrsg.), Journalistische Persönlichkeit. Fall und Aufstieg eines Phänomens (S. 266-289). Köln: Herbert von Halem Verlag.

Reus, G. (2009). Musikjournalismus in der Zeitung. In H. Schramm (Hrsg.), Handbuch Musik und Medien (S. 299-327). Konstanz: UVK Verlagsgesellschaft.

Scherer, H. & Naab, T. K. (2009). Money does matter. In T. Hartmann (Hrsg.), Media choice. A theoretical and empirical overview (S. 70-83). New York/London: Routledge.

Scherer, H., Schmid, H., Lenz, M. & Fischer, R. (2009). Reine Geschmacksache? Der Kinobesuch als Mittel zur sozialen Abgrenzung. Medien und Kommunikationswissenschaft, 4 (57), 484-499.

Schneider, B. & Schütz, W. J. (2009). Zur Entwicklung und Struktur parteinaher Zeitungen seit 1945 (I). Grundrichtung: christlich-demokratisch. In Jahrbuch für Kommunikationsgeschichte (Bd. 11, S. 82-94). Stuttgart: Franz Steiner Verlag.

Schroll, T., Gonser, N. & Scherer, H. (2009, Juli). „Generation Volksempfänger“ – A longitudinal study of elderly radio use. Vortrag im Rahmen der Radio Conference 09, 27.-30. Juli 2009, Toronto.

Schroll, T., Gonser, N. & Scherer, H. (2009, Mai). „[…] Es ist Teil meines Lebens: Fernsehen, Rundfunk.“ Eine qualitative Analyse der Mediennutzung im Lebensverlauf. Vortrag im Rahmen der 54. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Publizistik und Kommunikationswissenschaft „Medienkultur im Wandel“, 29. April - 1. Mai 2009, Bremen.

Schütz, W. J. (2009). Deutsche Tagespresse 2008. Zeitungsangebot und Wettbewerbssituation im Zeitungsmarkt kaum verändert. Media Perspektiven, o. J. (9), 454-483.

Schütz, W. J. (2009). Pressewirtschaft. In E. Noelle-Neumann, W. Schulz & J. Wilke (Hrsg.), Fischer Lexikon Publizistik Massenkommunikation (S. 537-564). Frankfurt/Main: Fischer Taschenbuch Verlag.

Schütz, W. J. (2009). Redaktionelle und verlegerische Struktur der deutschen Tagespresse. Übersicht über den Stand 2008. Media Perspektiven, o. J. (9), 484-493.

Schütz, W. J. (2009). Zeitungsgeschichte und Institutsgeschichten. Publizistik in Münster 1946 bis 1959. In K. Merten (Hrsg.), Konstruktion von Kommunikation in der Mediengesellschaft. Festschrift für Joachim Westerbarkey (S. 263-273). Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.

Schütz, W. J. (2009). Zur Entwicklung und Struktur parteinaher Zeitungen (II). Grundrichtung: liberal. Jahrbuch für Kommunikationsgeschichte (JfKG), 11, 2009, 121-129.

Schütz, W. J. & Schulze, V. (2009). Zeitungen 2009 – Rückblick und Ausblick. In Versorgungswerk der Presse (Hrsg.), 60 Jahre Versorgungswerk der Presse (S. 74-83). Stuttgart: Versorgungswerk der Presse GmbH.

Winter, C. (2009). Die kulturelle Rationalität von Gesellschaft im Wandel als äußerer Rahmen für kulturelles Handeln von Frauen in Klöstern der Frühen Neuzeit. In S. Rode-Breymann (Hrsg.), Musikort Kloster. Kulturelles Handeln von Frauen in der Frühen Neuzeit (S. 47-61). Köln, Weimar, Wien: Böhlau Verlag.

Winter, C. (2009). James Lull: Weltfamilien und Superkulturen. In A. Hepp, F. Krotz & T. Thomas (Hrsg.), Schlüsselwerke der Cultural Studies (S. 257-266). Wiesbaden: Verlag für Sozialwissenschaften. 

 

Meldungen Alle

Termine Alle

Zuletzt bearbeitet: 25.06.2016

Zum Seitenanfang