Meldungen [HC]²

 
  • Neuerscheinung „Vertrauen und die Suche nach…

    Druckfrisch halten wir heute das neue Buch von Elena Link in den Händen. Unter dem Titel "Vertrauen und die Suche nach Gesundheitsinformationen" beleuchtet es umfassend die Rolle von Vertrauen für die Suche nach…

    Mehr Informationen
  • Elena Link beim 8. Symposium zu…

    Am 12.12.2018 fand das Symposium zu Krebserkrankungen im Jugendalter statt, welches sich dem Thema Networking gewidmet hat. Im Fokus stand dabei die Vernetzung durch soziale Medien: Carl Friedrich Classen von der Rostocker…

    Mehr Informationen
  • Neue wissenschaftliche Mitarbeiterin im…

    Seit September 2018 arbeitet Anna Freytag nun als wissenschaftliche Mitarbeiterin am IJK. Wir freuen uns sehr, dass sie unser Team erweitert und für das neue [HC]²-Projekt "Haltung zu Menschen mit psychischen Erkrankungen in…

    Mehr Informationen
  • Das [HC]² bei der Jahrestagung der…

    Vom 15. bis 17. November fand die 3. Jahrestagung der DGPuK-Fachgruppe Gesundheitskommunikation statt, bei der auch das [HC]² mitwirkte. Mit vier der insgesamt sechzehn Vorträge waren wir vertreten, wobei drei davon in Panels zum…

    Mehr Informationen
  • Vortrag von Eva Baumann bei dem…

    Am 17.10.2018 hielt Eva Baumann anlässlich des Weltrheumatages 2018 einen Vortrag zum Thema "Kommunikationsherausforderungen in Prävention und Gesundheitsförderung bei Arthrose". Der Weltrheumatag ist zeitgleich auch…

    Mehr Informationen
  • Das IJK-Forschungsmobil in der Pfalz

    Im Rahmen des gemeinsamen Präventionsforschungsprojektes der Resilienzinitiative des Pfalzklinikums "Die Pfalz macht sich/dich stark - Wege zur Resilienz" und des Hanover Center for Health Communication sind unter der…

    Mehr Informationen
  • Start der Befragungen im Projekt HINTS…

    In dem Projekt HINTS Germany führt die Stiftung Gesundheitswissen und das Hanover Center for Health Communication [HC]² die bislang größte nationale Datenerhebung zum Gesundheitsinformationsverhalten der Deutschen durch. Nun ist…

    Mehr Informationen
  • Herzlich Willkommen im [HC]²-Team!

    Seit Kurzem werden wir tatkräftig von zwei neuen studentischen Hilfskräften im Projekt "Re-Framing psychische Gesundheit" unterstützt. Julia Czerwinski und Julia Paukner studieren am IJK den Bachelor Medienmanagement.…

    Mehr Informationen
  • Das [HC]² bei der ICCH in Porto

    In den vergangenen vier Tagen war Elena Link auf der 16. International Conference on Communication in Healthcare, die von der EACH in Partnerschaft mit der ACH organisiert wurde. Die Tagung zeichnet sich dadurch aus, dass die…

    Mehr Informationen
  • Elena Link bei EACH - Deutsche Sektion

    Unsere wissenschaftliche Mitarbeiterin Elena Link vertrat am 16.07.2018 das [HC]² bei dem ersten wissenschaftlichen Symposium der deutschen Sektion der EACH (International Association for Communication in Healhcare), das am…

    Mehr Informationen
  • IJK-Alumni gewinnen…

    Gleich zwei Masterarbeiten am Institut für Journalistik und Kommunikationsforschung wurden in diesem Jahr mit dem Peter-Becker-Wissenschaftspreis ausgezeichnet. Die IJK-Alumni Magdalena Rosset und Frederik Timme teilen sich dabei…

    Mehr Informationen
  • Expertenworkshop zum Projektauftakt

    Stiftung Gesundheitswissen und Hanover Center for Health Communication starten "HINTS Germany", die erste repräsentative Trendstudie zum Gesundheitsinformationsverhalten in Deutschland. Wir danken unseren Gästen Dr.…

    Mehr Informationen
  • Gary Kreps zu Besuch am IJK

    Wir freuen uns sehr, von heute an für die kommenden zwei Wochen Prof. Dr. Gary Kreps, Direktor des Center for Health and Risk Communication (CHRC) an der George Mason University, bei uns am IJK als Gast willkommen zu heißen. Gary…

    Mehr Informationen
  • Zuwachs im [HC]²-Team

    Seit Kurzem unterstützen Miriam Jaspersen, Johanna Temps und Jenny Scheurer das Hanover Center for Health Communication. Miriam Jaspersen wird als wissenschaftliche Mitarbeiterin im Projekt Re-Framing psychische Gesundheit tätig…

    Mehr Informationen
  • [HC]² in Kentucky

    Das Hanover Center for Health Communication war mit einem Vortrag und einem Poster auf der Kentucky Conference on Health Communication (KCHC) vertreten, die vom 12.04. bis 14.04. in Lexington, Kentucky stattfand. Eva Baumann…

    Mehr Informationen
  • Projekt Re-Framing psychischer Gesundheit

    In einem transdisziplinären Kooperationsprojekt mit der Initiative „Die Pfalz macht sich/dich stark – Wege zur Resilienz“ des Pfalzklinikums arbeiten wir an der Entwicklung eines Kommunikationsansatzes, der im Zuge eines…

    Mehr Informationen
  • Evidenz zum Patientenwohl

    Das Hanover Center for Health Communication war mit einem Vortrag auf der 19. Jahrestagung des deutschen Netzwerkes Evidenzbasierte Medizin e.V. vertreten, die vom 8. bis 10.03 in Graz zum Thema "Brücken bauen – von der…

    Mehr Informationen
  • Wertschöpfung durch Gesundheitskommunikation

    Unter dem Motto: Was tragen die Kommunikatoren zur Wertschöpfung im Krankenhaus bei? trafen sich am 8. März die KliniksprecherInnen in Münster. Neben einer Keynote zur Relevanz der internen Kommunikation von Hilkka Zebothsen…

    Mehr Informationen
  • SWR-Diskussion zur Gesundheitskompetenz

    Gesundheitsinformationen sind überall (vor allem im Internet) verfügbar und dennoch fühlen sich viele vom Gesundheitssystem überfordert. Prof. Dr. Eva Baumann diskutierte im SWR2 Forum mit anderen Gesundheitsexperten über die…

    Mehr Informationen
  • Gesundheitskommunikation in Europa

    Um die europäische Gesundheitskommunikationsforschung stärker zu vernetzen, wurde im letzten Jahr eine neue Arbeitsgruppe (Temporary Working Group) in der ECREA (European Communication Research and Education Association)…

    Mehr Informationen

Zuletzt bearbeitet: 27.05.2018

Zum Seitenanfang