Meldungen [HC]²

 

Montag, 29.04.2019 13:21 - Alter: 142 Tage

[HC]² präsentiert Projekte auf der DC Health Communication Conference

Am Wochenende vertraten Eva Baumann und Elena Link das Hanover Center for Health Communication bei der internationalen DC Health Communication Conference, die in diesem Jahr von der George Mason University in Washington D.C. ausgerichtet wurde. Vor Ort stellten sie gleich vier Projekte vor:

>> Im "Global HINTS-Panel" berichtete Eva Baumann über die deutsche Adaption des US-amerikanischen „Health Information National Trends Surveys" (HINTS). Initiiert durch Gary Krebs ensteht aktuell ein weltweites Netzwerk mit dem Ziel diese Gesundheitsinformations-Trendstudie vergleichend auf der ganzen Welt durchzuführen.

>> Es gab erste Einblicke in unser aktuelles Re-Framing-Projekt mit dem Pfalzklinikum: Eva Baumann präsentierte die Ergebnisse unserer Interviews in der Pfalz mit Expert*innen und Laien zur Wahrnehmung der Medienberichterstattung über psychische Krankheit.

>> Elena Link stellte die Ergebnisse ihrer Doktorarbeit zur Rolle von Vertrauen in der Suche nach Gesundheitsinformationen vor und kam hierzu mit vielen Gästen vor ihrem Poster ins Gespräch.

>> Last, but not least wurden auch die Ergebnisse unseres Projekts mit dem NDR Fernsehen zu den Ernährungs-Docs in der Postersession rege diskutiert. Besonders freut uns, dass wir hiermit die Masterarbeit einer ehemaligen Studentin, Malin Isermann, vorstellen durften.

Wir freuen uns jedes Jahr erneut auf die DCHC als besonders interaktive und diskursive Tagung. Der intensive Austausch mit den internationalen Kolleg*innen zum Thema Gesundheitskommunikation steht klar im Vordergrund und hat auch dieses Mal neue Kooperationen hervorgebracht.

Zuletzt bearbeitet: 27.05.2018

Zum Seitenanfang