Meldungen

 

Donnerstag, 17.11.2011 22:08 - Alter: 8 Jahre

Vier erfolgreiche Promotionen

Dorothée Hefner, Dörte Liebetruth, Daniel Reinke und Hannah Schmid haben ihre Promotionen am IJK erfolgreich abgeschlossen. Bereits Mitte Oktober fand die Disputation von Hannah Schmid statt. Sie untersuchte innerhalb Ihrer Dissertation mit dem Titel „Zwei Systeme – zwei Perspektiven? Das Framing von Issues in Medien und Politik“, auf welche Art und Weise politische Themen innerhalb der Medien sowie auch innerhalb des innerpolitischen Diskurses behandelt werden. Dorothée Hefner erforschte in ihrer Arbeit „Alltagsgespräche über Nachrichten. Medienrezeption, politische Expertise und die wissensbildende Qualität von Anschlusskommunikation“, wie Menschen sich in Alltagsgesprächen über Nachrichten unterhalten und dabei ihr politisches Wissen erweitern. Dörte Liebetruth setzte sich in ihrer Arbeit „Europa vor Ort verankern“ mit dem Potenzial und den journalistischen Gestaltungsmöglichkeiten lokaler EU-Berichterstattung in der deutschen Regionalpresse auseinander und analysierte Beispiele lokaler EU-Berichterstattung aus niedersächsischen Lokalzeitungen. Die Dissertation „Der Wert von Musik in der Schule – Eine Analyse aus medienwissenschaftlicher und musikpädagogischer Perspektive“ von Daniel Reinke beschäftigte sich mit Wertschätzung von Musik bei Schülerinnen und Schülern, Lehrern sowie der curricularen Verankerung musikökonomischer Themen in den Lehrplänen des Schulfachs Musik.

Alle vier Doktorandinnen und Doktoranden werden auf der IJK-Examensfeier, die am 19.11.2011 stattfindet, geehrt. Wir gratulieren an dieser Stelle noch einmal zum erfolgreichen Abschluss der Promotionsvorhaben.

Zuletzt bearbeitet: 29.11.2016

Zum Seitenanfang