Meldungen

 

Mittwoch, 03.12.2014 14:14 - Alter: 5 Jahre

IJK veranstaltet Kongress zum Medienwandel

Unter dem Titel „#DISRUPTIVE INNOVATION“ diskutierten am 20. und 21. November  hochkarätige Referenten und Referentinnen Marktentwicklungen und Innovationen in der Medienlandschaft. Den Kongress veranstaltete das IJK gemeinsam mit nordmedia, der Hochschule Hannover und vielen weiteren Partnern.

Die einleitende Keynote hielt IJK-Absolvent Dr. Daniel Mahler – inzwischen Partner & Head of the Americas bei der renommierten Unternehmensberatung A.T. Kearney. Er sprach über Veränderungen der Wertschöpfungskette in der Medienindustrie und potentielle Zukunftsszenarien der Medienwirtschaft. Anschießend prognostizierte Dr. Juergen Erbeldinger von der Partake AG in der zweiten Keynote, dass kundenorientierte Unternehmen in Zukunft den Markt anführen würden.

Im weiteren Verlauf des Kongress berichteten Speaker aus verschiedenen Medienbranchen von disruptiven Innovationen und den dadurch ausgelösten Entwicklungen: Rafael Heuer (Vevo) sprach über die Veränderung der Musikindustrie durch Music Streaming und Stefan Keuchel (myTaxi) über die Chancen der Digitalisierung im Mobilitätsmarkt. Inga Scholz (Zeitungsgruppe Thüringen) erklärte, welche Fallstricke auf einen Zeitungsverlag lauern, wenn neue Geschäftsmodelle erdacht werden sollen. Daniel Brückner (UFA LAB) erläuterte, wie im UFA LAB in flachen Hierarchien neue Ideen entwickelt werden sollen. Sebastian Stude (CPI Books GmbH) zeigte, dass der Buchmarkt längst im Umbruch ist. Lisa Altmeier und Steffi Fetz (Crowdspondent) sowie Gunnar Göpel gingen in ihren Vorträgen auf neue Modell des Journalismus ein und Florian Fritsche (Antenne Bayern) erklärte, mit welchen Herausforderungen ein privater Radiosender in der Digitalisierung konfrontiert ist.

Parallel zum Kongress fand das Entrepreneurship Camp für junge Gründerinnen und Gründer statt. Im Rahmen dessen pitchten die IJK-Studierenden Max Schild und Yannick Pieper (tytle) sowie Mark T. Hoffmann (BeeMagical) ihre Geschäftsideen. Ingo Stoll (neuwaerts GmbH) referierte über die neue Lust am Scheitern. 10 Dinge, die man aus dem Valley lernen kann, brachte CEO und Co-Founder des t3n Magazin Andreas Lenz mit. Das Camp wurde abgerundet durch einen Workshop von hannoverimpuls.

Zuletzt bearbeitet: 29.11.2016

Zum Seitenanfang