Meldungen

 

Donnerstag, 26.11.2015 10:18 - Alter: 4 Jahre

HannoverHaydn: IJK-Studierende nehmen an fächerübergreifendem Projekt teil

Im Sommersemester 2015 fand an der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover ein fächerübergreifendes Projekt verschiedener Masterstudiengänge statt. Neben Studierenden der „Kammermusik“ und „Musikforschung und Musikvermittlung“ nahmen auch IJKler aus dem Master „Medien und Musik“ daran teil.

Unter dem Titel „Das HannoverHaydn Projekt“ erarbeiteten fünf Streichquartette des Instituts für Kammermusik in Hannover sowie ein Gastensemble aus Berlin Joseph Haydns Opus 76 unter der Leitung von Prof. Oliver Wille. Die Arbeit wurde unter Anleitung von Prof. Eberhard Feltz in einem Meisterkurs vertieft und schließlich am 24., 25. und 26. Juni in Wennigsen, Hannover und Hamburg zur Aufführung gebracht.

Zeitgleich kümmerte sich ein Seminar aus Studierenden des IJK-Masters „Medien und Musik“ sowie des Masters „Musikforschung und Musikvermittlung“ unter der Leitung von Prof. Dr. Ruth Müller-Lindenberg um die PR und Vermittlung des Projekts. Die Studierenden befassten sich mit dem Entwurf und der Umsetzung eines PR-Konzepts für das Konzert in Hannover sowie der Textgestaltung für das Programmheft und für das Booklet der begleitenden CD-Produktion.
Außerdem wurden im Seminar neue Formate für den klassischen „Einführungsvortrag“ des Konzerts entwickelt und unter dem Titel „Wissenschaft trifft Kunst“ eine Abendveranstaltung zur Begegnung zwischen den Musikerinnen und Musikern und den Studierenden der wissenschaftlichen Studiengänge organisiert.

Als Abschluss des Projekts wurde nun eine kurze Dokumentation veröffentlicht.

HannoverHaydn

Zuletzt bearbeitet: 29.11.2016

Zum Seitenanfang