Meldungen

 

Mittwoch, 02.11.2016 14:43 - Alter: 3 Jahre

IJK auf dem Workshop 2016 der Fachgruppe Medienökonomie in der DGPuK

Im Rahmen des Workshops der Fachgruppe Medienökonomie in der DGPuK vom 27. bis 29. Oktober 2016 an der Friedrich-Schiller-Universität Jena präsentierten Prof. Dr. Carsten Winter und Aljoscha Paulus empirische Ergebnisse sowie theoretische Reflektionen aus einem Forschungszyklus zu aktuellen Dynamiken in der Musikwirtschaft vor. Im Zentrum ihres Vortrages mit dem Titel "Institutionalisiert co-organisiert vernetzte Unterstützung" -  die (Medien-)Managementinnovation des frühen 21. Jahrhunderts" standen die im Rahmen zweier Forschungsprojekte gewonnenen Befunde zur Entwicklung der Wertschöpfung in der Berliner und Mannheimer Musikwirtschaft. Demnach organisieren heute zunehmend mehr Branchenakteure der Musikwirtschaft die Unterstützung, auf die sie für die Entwicklung ihrer Wertaktivitäten angewiesen sind, als eine "institutionalisiert co-organisiert vernetzten Unterstützung". 
Am Vortag der Tagung, die dieses Jahr unter dem Leitthema "Media Economics revisited" - (wie) verändert das Internet die Ökonomie der Medien? " stand, fand außerdem das Nachwuchspanel des Nachwuchsnetzwerkes MedienökonomieJR stand. IJK-Mitarbeiter Christopher Buschow hat gemeinsam mit Gianna Ehrlich (Johannes Gutenberg-Universität Mainz) und Pamela Przybylski (Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt) die Leitung des Netzwerkes übernommen. Die neuen Nachwuchssprecher der Fachgruppe Medienökonomie wurden im Rahmen der Fachgruppensitzung von den Fachgruppensprechern Sven Pagel (Hochschule Mainz) und Svenja Hagenhoff (Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg) herzlich begrüßt.
MedienökonomieJR st ein offenes Netzwerk mit Anschluss an die Fachgruppen Medienökonomie. Das Netzwerk richtet sich an alle Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftler, die an Fragestellungen der Medienökonomie und des Medienmanagements interessiert sind.

Zuletzt bearbeitet: 29.11.2016

Zum Seitenanfang