Meldungen

 

Donnerstag, 21.01.2021 13:27 - Alter: 46 Tage

Neuerscheinung in Human Communication Research: Permanently Connected - Permanently Stressed Out?

Im Zeitalter von Smartphones, Social Media und mobilem Internet gibt es von vielen Seiten Bedenken, dass die damit einhergehende permanente Verbundenheit für zunehmend mehr Stress bei den Nutzer*innen sorgt. Wurde in der bisherigen Forschung vor allem untersucht, ob Multitasking und die Anzahl täglich gesendeter und empfangener Nachricht potentielle Auslöser für Stress sind, stellt sich außerdem die Frage, ob nicht auch die innere Haltung gegenüber Online-Inhalten, die sogenannte Online Vigilanz, für Stress sorgen kann.

In einer vor Kurzem in der Zeitschrift Human Communication Research erschienen Publikation gehen die Autor*innen Anna Freytag (IJK), Katharina Knop-Hülß (IJK), Adrian Meier(Amsterdam University), Leonard Reinecke (Universität Mainz), Dorothée Hefner (IJK), Christoph Klimmt (IJK) und Peter Vorderer (Universität Mannheim) dieser Frage auf den Grund. Über drei erschienene Studien zeigt sich, dass neben Multitasking vor allem die kognitive Salienz bzw. Präsenz von Online-Kommunikation mit Stress zusammenhängt.

Wer sich für die Studien und deren Ergebnisse interessiert, kann den Artikel hier (ohne Kosten oder Zugangsdaten) lesen: academic.oup.com/hcr/advance-article/doi/10.1093/hcr/hqaa014/6055401

Zuletzt bearbeitet: 15.02.2021

Zum Seitenanfang