Dr. Aljoscha Paulus

Vita

  • 1979 geboren in Hildesheim
  • 2001-2002 Praktikum im Bereich A&R/Marketing bei eastwest records, Hamburg 
  • 2002-2003 A&R/Marketing-Assistent bei Warner Strategic Marketing, Hamburg
  • Seit 2003 freiberuflicher Musiker, Hamburg, Berlin, Hildesheim 
  • 2006-2012 Studium Medienmanagement am IJK, Hannover
  • 2013-2014 Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Macromedia Hochschule für Medien und Kommunikation, Berlin
  • Seit April 2015 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am IJK, Hannover

Interessensschwerpunkte

  • Kultur- und Kreativarbeits/-wirtschaftsforschung  

  • Theorien und Praktiken interessenpolitischer (Selbst-)Organisation

  • Gesellschaftstheorie

Aktivitäten

  • Mitglied des Rock-City Hamburg e.V.
  • Mitglied der Gesellschaft für Musikwirtschafts- und Musikkulturforschung (GMM)
  • Mitarbeit im Organisationsteam des Netzwerks Kritische Kommunikationswissenschaft (KriKoWi)
     

     

Veröffentlichungen

2023

Paulus, A. (2023). Organisierte Interessen in der Kultur- und Medienarbeit. Eine Übersicht. Wiesbaden: Springer VS. doi.org/10.1007/978-3-658-40652-3

2018

Paulus A. (2018) Alexandra Manske: Kapitalistische Geister in der Kultur- und Kreativwirtschaft. Kreative zwischen wirtschaftlichem Zwang und künstlerischem Drang. In L. Grünewald-Schukalla, M. Lücke, M. Rauch & C. Winter (Hrsg.), Musik und Stadt. Jahrbuch für Musikwirtschafts- und Musikkulturforschung (S. 245-248). Wiesbaden: Springer VS.

Paulus, A. (2018). The Dark Side of the Musicpreneur. Über Probleme einer neoliberalen Perspektivierung musikalischer Arbeit und die Frage nach kollektiven Widerstandspotenzialen. Zeitschrift für Kulturmanagement, 4(2), 129-158. http://dx.doi.org/10.14361/zkmm-2018-0206

2017

Winter, C. & Paulus, A. (2017). „Institutionalisiert co-organisiert offen vernetzte Unterstützung“ -  Management im Kontext digital-disruptiver Transformation innovieren. In W. Seufert (Hrsg.), Media Economics revisited: (Wie) Verändert das Internet die Ökonomie der Medien? (S. 147-182). Baden-Baden: Nomos.

2015

Lücke, M. & Paulus, A. (2015). Branchenverbände der Musikkultur/-wirtschaft als Austausch- und Kooperationspartner: Chancen für die Entwicklung und Vermittlung popkultureller Lehrinhalte an (Fach-)Hochschulen. In M. Ahlers (Hrsg.), Popmusik-Vermittlung: Zwischen Schule, Universität und Beruf (S. 307-320). Münster: LIT. 

2014

Paulus, A. & Winter, C. (2014). Musiker als Media-Artepreneure? Digitale Netzwerkmedien als Produktionsmittel und neue Wertschöpfungsprozesse. In U. Breitenborn, T. Düllo & S. Birke (Hrsg.), Gravitationsfeld Pop (S. 133-142). Bielefeld: transcript.

Vorträge

2022

Paulus, A. (2022, November). Eingeladene Teilnahme am Panel „Mehr für Musik! Offene Diskussionsrunde zu Allianzen und Bündnissen in der Interessenvertretung“ im Rahmen der Jahreskonferenz des Musiklandes Niedersachsen 2022, 11. November 2022, Wolfenbüttel.

Paulus, A. (2022, Juli). Eingeladene Teilnahme am Panel „Kunst, Klassismus, Neoliberalismus“ im Rahmen der Jazzwoche Berlin #4, 03. Juli 2022, Berlin.

Paulus, A. (2022, Juni). Musicpreneurship und die Gefahr der Selbstausbeutung. Vortrag im Rahmen der Digitalen Akademie „Insight Out“ der Deutschen Jazzunion, 16. Juni 2022, Online.  

2019

Paulus, A. (2019, November). Aktuelle Herausforderungen für betriebliche und überbetriebliche Mitbestimmung in der (Sozio-)Kulturarbeit. Vortrag im Rahmen der Tagung „Wie wollen wir arbeiten?“ des Landesverbandes Soziokultur Niedersachsen, der Stiftung Leben und Umwelt und der Heinrich Böll Stiftung Niedersachsen, 5. November 2019, Hannover. 
 
Paulus, A. (2019, September). Entrepreneurial Journalists als Transformationsjournalist*innen? Vortrag im Rahmen der Abschlusskonferenz der DFG-Kollegforscher_innengruppe „Postwachstumsgesellschaften“ und 2. Regionalkonferenz der Deutschen Gesellschaft für Soziologie, 23.-27. September 2019, Jena.
 
Paulus, A. (2019, Januar). The Dark Side of (Cultural-)Entrepreneurship. Zu theoretischen und praktischen Problemen einer wirtschaftsliberalen Perspektivierung von Medien- und Kulturarbeit. Vortrag im Rahmen des Seminars „Start-ups und Neugründungen im Journalismus“, 23. Januar 2019, Bauhaus-Universität Weimar.

2017

Paulus, A. (2017, Dezember). Organisiert Euch?! Zu aktuellen und alternativen Ansätzen kollektiver Interessenorganisation in Medienwirtschaften (und -wissenschaften). Vortrag im Rahmen der Gründungstagung des Netzwerks Kritische Kommunikationswissenschaft (KriKoWi), 30. November - 1. Dezember 2017, München.

Winter, C., Paulus, A., Beckmann, C., Rebellato, J., Kastrop, C., Meyer-Lamp., J., Teickner, V. & Weinert, L. (2017, November). Hanover: The new Jazzpreneur. Vortrag im Rahmen der Musikland Niedersachen Jahrestagung, 8. November 2017, Hannover.

Paulus, A. (2017, Januar). Eingeladene Teilnahme an der Podiumsdiskussion „Erfolgreich mit Musik 2017? Chancen und Hindernisse der (Selbst-)Vermarktung für Künstler/innen in der digitalen Welt“, 31. Januar 2017, Hannover.

2016

Paulus, A. (2016, November). Eingeladene Teilnahme an der Roundtable-Diskussion „Musicpreneure – Chancen und Herausforderungen“ im Rahmen der Musikland Niedersachsen Jahreskonferenz, 8. November 2016, Hannover.    

Winter, C. & Paulus, A. (2016, Oktober). Institutionalisiert co-organisiert offen vernetzte Unterstützung n der Musikwirtschaft – die Entdeckung einer Managementinnovation? Vortrag im Rahmen der Jahrestagung der Fachgruppe Medienökonmie in der DGPuK, 27.-29. Oktober 2016, Jena.

Paulus, A. (2016, September). Organisiert Euch?! Neue Ansätze interessenpolitischer (Selbst-)Organisation in der Kultur- und Kreativwirtschaft. Vortrag im Rahmen des „2. GMM Summer Institute“ der Gesellschaft für Musikwirtschafts- und Musikkulturforschung, 14.-20. September 2016, Porto, Portugal.

2014

Paulus, A. (2014, Dezember). Ihr habt doch jetzt ein Musicboard – was wollt Ihr denn noch? Vortrag im Rahmen des Workshops „Musik 2020 Berlin – Ein Ergebnisabgleich“ der Tagung „Most Wanted: Music #convention“, 4. Dezember 2014, Berlin.

Lücke, M. & Paulus, A. (2014, Februar). Branchenverbände als Austausch- und Kooperationspartner:
 Chancen für die Entwicklung und Vermittlung popkultureller Lehrinhalte an (Fach-)Hochschulen. Vortrag im Rahmen des Symposium „Popmusik-Vermittlung zwischen Schule, Hochschule und Beruf“, 14. Februar 2014, Lüneburg.

2011

Dürrenberg, C., Freienstein, J., Grünewald, L., Paulus, A., Unruh, C., Wahl, S., Winter C., Wittek, C. (2011, Juni). Neue Konnektivitäten, Netzwerke und Räume für intelligente, nachhaltige und inkludierende Wertschöpfung in der Berliner Musikwirtschaft. Vortrag im Rahmen eines Workshops der Berlin Music Commission für die Berliner Musiknetzwerke zur Diskussion der Orientierungs-, Organisations- und Operationsmöglichkeiten der Berliner Musiknetzwerke, 30. Juni 2011, Berlin.      

 

Kontakt

Dr. Aljoscha Paulus
Telefon: 0511-3100-445
Raum: 2E.4.46

Meldungen Alle

Termine Alle

  • Montag, 08.01.2024 | 01:28

    Bewerbungsschluss…

    Kommunikations- und Medienforschung" oder „Medien…

  • Montag, 02.10.2023 | 15:52

    Knowember 2023:…

    Wann? 9. November 2023 von 17 bis 18 Uhr Wo? Digital…

Zuletzt bearbeitet: 16.03.2023

Zum Seitenanfang