Studierendenvertretung

Studierendensprecher:

Fachschaft Medien und Kommunikation

Von Euch gewählt – für Euch da! Die Fachschaft vertritt die studentischen Interessen gegenüber den Professorinnen und Professoren, den wissenschaftlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und der Verwaltung am Institut. Wir setzen uns für Euch, Eure Interessen und Wünsche ein. Im Falle von Problemen vermitteln wir zwischen dem Institut und den Studierenden.

Regelmäßig erheben wir Euer Feedback und kommunizieren es gesammelt gegenüber den jeweiligen Verantwortlichen. Was stört Euch? Welche Wünsche gibt es? Welche Veränderungen wolltet Ihr immer schon anregen? Gerade in Zeiten von Studiengebühren wird eine solche Evaluation und Qualitätssicherung immer wichtiger. Wir sorgen dafür, dass sie nicht unausgesprochen bleibt, sondern vielmehr die richtigen Stellen erreicht und zügig umgesetzt wird. Durch die enge Zusammenarbeit mit den hochschulpolitisch aktiven Studierenden am Institut erarbeiten wir übergreifende Lösungen, die in enger Abstimmung mit der Hochschule getroffen werden. Wir stehen Euch aber auch bei individuellen Problemen zur Seite, wie zum Beispiel der Leistungsbeurteilung.

Die Fachschaft Medien und Kommunikation wird in jedem Wintersemester auf einer Vollversammlung gewählt, Ihr seid mehr als willkommen Euch dort aufstellen zu lassen. Der Fachschaftsrat trifft sich mindestens viermal im Semester und bespricht dort alle aktuellen Anliegen der Studierenden.


Ihr erreicht uns per E-Mail:
Studierendenvertretung
oder einzeln:

Max Köhler (4. Semester, BA MM)

Jannika Prohl (2. Semester, MA KMF)

Greta Kortenacker (2. Semester, BA MM)


Simon Weigold (2. Semester, BA MM)

Antonia Bührig (4. Semester, BA MM)


Justin Timmig (2. Semester, BA MM)

Moritz Schäfer (2. Semester, BA MM)


Paula Hutecker (4. Semester, BA MM)

 

 

Studentenparlament:

Hannah Beneke, Patricia Böhme, Jasmin Böttcher, Niklas Feierabend, Selina Huber, Elisabeth Kürsten, Martin Metzen, Clemens Meyer, Jannika Prohl, Alina Robben, Ragna Vogt

Das entscheidungstreffende Organ der Studentenschaft der Hochschule ist das Studentenparlament (StuPa). Es besteht aus 15 Studierenden aus allen Fachbereichen der HMT, die ihr gewählt habt. Das Studentenparlament berät und entscheidet über alle Angelegenheiten, die nicht nur das IJK, sondern die vollständige Studentenschaft der Hochschule betreffen.

Wir erlassen und ändern die Ordnungen der Studentenschaft. Aktuelle Arbeitsschwerpunkte sind Übezellen-Regelungen für die Musikstudenten und der effiziente Einsatz der Studiengebühren. In enger Zusammenarbeit mit den anderen hochschulpolitisch aktiven Studenten erarbeiten wir beispielsweise einen Standpunkt darüber, ob es zusätzliche Professoren geben soll, die ausschließlich durch Studiengebühren finanziert werden. Außerdem beschäftigt uns die Wahl, Abberufung und Entlastung des StuPa-Präsidiums sowie der AStA-Referenten und die Verabschiedung des studentischen Haushalts.
Wir haben es uns insbesondere zur Aufgabe gemacht, das IJK stärker in den Fokus der HMTM zu rücken und im Studentenparlament den Standpunkt der IJK-Studierenden zu vertreten. Uns ist es wichtig, zwischen den sehr unterschiedlichen Instituten der HMTM zu vermitteln und fächer- und fachbereichsübergreifende Projekte zu initiieren und zu fördern. Wir machen uns stark dafür, die räumlichen und kommunikativen Distanzen zwischen den Fachbereichen abzubauen. Eure Studiengebühren sollen euch zugute kommen!

Ihr erreicht uns per E-Mail:
Studierendenvertretung
oder einzeln:
Hannah Beneke
Patricia Böhme
Jasmin Böttcher
Niklas Feierabend
Selina Huber
Elisabeth Kürsten
Martin Metzen
Clemens Meyer
Jannika Prohl
Alina Robben
Ragna Vogt

Fachkommission der Sektion IV:

Um die Effektivität von Forschung, Lehre und Verwaltung zu erhöhen, sind die Fachgruppen der HMTM vier „Sektionen” zugeordnet worden. Der Sektion IV gehören die musikwissenschaftlichen und -pädagogischen Institute, das IJK, sowie der Studiengang Schauspiel an.
Als studentische Vertreter setzen wir uns  für die Interessen der Studentenschaft der Sektion IV ein. Bei den Beratungen zur Verwendung der Studiengebühren kommt dem studentischen Votum ein besonderes Gewicht zu, da diese nur in unserem Sinne eingesetzt werden dürfen.
Solltet Ihr eigene Ideen zum Einsatz der Studienbeiträge haben (z.B. technische Anschaffungen oder die finanzielle Unterstützung einer Seminarveranstaltung), wendet Euch vertrauensvoll an uns.
Gerne nehme wir diese auf oder unterstützen Euch bei der Erstellung eines konkreten Antrags. 

Studierendenvertretung

Fragen, Probleme, Kritik

Bei Fragen, Problemen oder Kritik, die in irgendeiner Weise mit
Eurem Studium oder Eurer Studiensituation zusammenhängen, könnt Ihr uns
jederzeit über einen der genannten Wege kontaktieren. Unsere
Arbeit steht für Transparenz - aber selbstverständlich können wir in
schwierigen Situationen auch Anonymität wahren und zusichern.

Bitte scheut euch nicht uns in allen Angelegenheiten zu kontaktieren:
wir sind Eure Vertreter!

 

Meldungen Alle

Termine Alle

  • Samstag, 21.11.2020 | 15:00

    IJK-Forum 2020

    Auch in diesem Jahr findet das IJK-Forum zu Ehren des…

Zuletzt bearbeitet: 29.01.2020

Zum Seitenanfang