Suche in bestimmten Katalogen

Nehmen wir an, Sie suchten Literatur zum Thema „Wie zitiere ich richtig?“. Wie gehen Sie vor? In der Regel werden Sie Ihre Literaturrecherche in der IJK-Bibliothek beginnen. Dazu nutzen Sie das sogenannte Hobsy-System, welches Sie vielleicht schon aus der Stadtbücherei kennen.

1. Literatur finden in Hannover: Hobsy

Abbildung 1: Das Hobsy-System
Abbildung 2: Stichwort-Suche in Hobsy
Abbildung 3: Suche in Hobsy nach dem Begriff „APA“
Abbildung 4: Suchergebnis „apa“
Abbildung 5: Entliehene Bücher
Abbildung 6: Vormerken eines entliehenen Buches

Das Hobsy-System bietet Recherchemöglichkeiten in den Online-Katalogen der Bibliotheken in Hannover und darüber hinaus (Abbildung 1). Es dient der Suche nach Büchern und Zeitschriften. Unseren Online-Katalog finden Sie unter Bibliothek im Kurt-Schwitters-Forum.

Sie erinnern sich noch aus der Einführungsveranstaltung, dass wir uns beim Zitationsstil an den Richtlinien der American Psychological Association orientieren und starten die Suche daher mit dem Kürzel „APA“. Über die Eingabemaske in Hobsy können Sie in verschiedenen Bereichen suchen (Abbildung 2), auch gleichzeitig. Sie müssen dann nur z.B. die Autorin und ein Stichwort aus dem Titel hintereinander eingeben.

Da Sie nicht wissen, ob APA der Herausgeber ist oder im Titel vorkommt, suchen Sie unspezifisch. Diese Suche erbringt das in Abbildung 3 dargestellte Ergebnis.

Durch einen Klick auf die dritte Nennung (unter der ersten Nennung kommen Sie zwar zur Neuauflage, aber das Buch ist noch nicht erschienen) werden Ihnen die genauen Literaturangaben sowie der Standort des Buches in der Bibliothek und der Ausleihstatus angezeigt (Abbildung 4).

Unter Standort und der Signatur erfahren Sie, wo das Buch in der Bibliothek steht. In diesem Fall im Bereich All 1.1.1, d.h. gleich rechts im ersten Regal, wo die Nachschlagewerke stehen (einen Standortplan der Bibliothek finden Sie hier). Sie können das Buch selbst aus dem Regal nehmen und – so es kein Präsenzexemplar ist – auch entleihen (Selbstverständlich können Sie die APA-Style-Hilfe auch online nutzen: www.apastyle.org).

Wichtig: Wenn Sie ein Buch aus dem Regal entnommen haben, stellen Sie es nicht selbst wieder zurück, sondern auf die bereitstehenden Wagen. Falls Sie es aus Versehen falsch platzieren, ist es nicht mehr auffindbar und damit verloren.

Ist ein Buch zurzeit entliehen, ist das ebenfalls sichtbar (Abbildung 5). Unter 'Vormerken' können Sie das Buch vorbestellen. Sie müssen lediglich Ihre Nutzernummer (steht auf der Hobsy-Karte) und Ihr Passwort eingeben (Abbildung 6). Sie erhalten eine Nachricht per E-Mail, sobald das Buch zurückgegeben wurde und für Sie in der Bibliothek zur Abholung bereit liegt.

2. Literatur finden außerhalb: Der GVK – Gemeinsamer Verbundkatalog

Abbildung 7: Der GVK
Abbildung 8: Die Suche im GVK
Abbildung 9: Standortinformationen im GVK

Für ein Referat zum Thema „Serienrezeption“ suchen Sie folgendes Buch von der Literaturliste:

Schneider, I. (1995). Serien-Welten: Strukturen US-amerikanischer Serien aus vier Jahrzehnten. Wiesbaden: Westdeutscher Verlag.

Dieses Buch können Sie in unserer Bibliothek nicht finden. Um herauszufinden, wo es das Buch gibt und ob es ggf. in einer der anderen Bibliotheken Hannovers im Bestand ist, nutzen Sie den GVK (Abbildung 7).

Der GVK ist eine Verbunddatenbank, die alle Titel enthält, die man per Fernleihe bestellen kann: über 29,8 Mio. Titel mit mehr als 63,4 Mio. Besitznachweisen von Büchern, Zeitschriften, Aufsätzen, Kongressberichten, Mikroformen, elektronischen Dokumenten, Datenträgern, Musikalien, Karten etc.

Zusätzlich sind die Zeitschriftennachweise aller subito-Lieferbibliotheken aus Deutschland und Österreich sowie weiterer deutscher Universitätsbibliotheken enthalten. Hier können Sie Artikel anfordern, müssen diese allerdings bezahlen. Weitere Informationen zu subito finden Sie weiter unten.

Die Suche im GVK funktioniert im Prinzip genauso wie bei Hobsy. Abbildung 8 zeigt die Suche nach dem o.g.  Buch von Schneider. Im unteren Teil des Screens finden Sie die Bibliotheken, in denen das Buch steht, in diesem Fall u.a. auch in der TIB/UB in Hannover. Wenn Sie auf diesen Link klicken, erhalten Sie die Ausleihinformationen (Abbildung 9). Entweder holen Sie das Buch dort ab (Sie können Ihre Hobsy-Karte in jeder Bibliothek Hannovers nutzen) oder Sie bestellen es per Fernleihe, wenn es z. B. nur in einer anderen Stadt vorrätig ist. Sie können auch Bücher, die Sie aus anderen wissenschaftlichen Bibliotheken Hannovers entliehen haben, in der Bibliothek im Kurt-Schwitters-Forum zurückgeben.

3. Literatur finden und geliefert bekommen: Die Fernleihe

Abbildung 10: Formular zur Einrichtung eines Fernleihkontos

Bücher, die bei uns nicht vorrätig sind, können Sie aus anderen Bibliotheken in ganz Deutschland bestellen. Gegen eine Gebühr von 1,50€ werden sie zur Expo Plaza geschickt und liegen dann hier für Sie zur Abholung bereit. Es gibt zwei Möglichkeiten auf dem Weg zu Fernleihe:

  • Wenn Sie einmalig ein einzelnes Buch, das in unserem Bestand nicht vorhanden ist, per Fernleihe bestellen möchten, können Sie dies über die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unserer Bibliothek tun, ohne sich extra ein Fernleihkonto dafür einrichten zu müssen.
  • Sollten Sie die Fernleihe häufiger nutzen wollen (z.B. im Rahmen Ihrer Abschlussarbeit), bietet es sich an, ein Fernleihkonto einzurichten. Dafür füllen Sie einfach das Formular zur Einrichtung eines Online-Fernleihkontos aus (Abbildung 10), das Sie am Ausleihtresen erhalten, und geben es bei einer Mitarbeiterin oder einem Mitarbeiter ab.  Eine Kopie des Formulars finden Sie hier.

Wichtig ist folgendes: Ein Online-Fernleihkonto kann immer nur direkt vor Ort in der Bibliothek eingerichtet werden. Zudem können Sie ein derartiges Konto nur einmalig in einer Filiale einrichten, am besten also in der Bibliothek im Kurt-Schwitters-Forum. Für die Aufgabe einer Bestellung erhebt die Bibliothek eine Gebühr. Diese Gebühr ist eine Bearbeitungsgebühr und keine Erledigungsgebühr, d.h. sie wird auch dann fällig, wenn das gewünschte Werk nicht beschafft werden konnte. Um von zuhause aus Fernleihe zu beantragen, muss vorher an der Bibliothek auf das Konto eingezahlt werden.

Die bestellten Bücher werden dann an unsere Bibliothek geliefert und an Sie ausgeliehen. Die Bücher müssen auch bei uns wieder zurückgegeben werden, der gelbe Datenträger (Fernleihzettel) muss im Buch verbleiben. Eine Rückgabe in anderen hannoverschen Bibliotheken ist bei Fernleihen nicht möglich!

Aufsätze, die per Fernleihe bestellt wurden, verbleiben beim Nutzer. Ab einer bestimmten Anzahl von Kopien sind ggf. zusätzliche Kopierkosten zu zahlen.

4. Aufsätze finden und gemailt bekommen: subito

Abbildung 11: Registrierung bei subito
Abbildung 12: Bestellung einer Teilkopie über subito

Wenn Sie einen Aufsatz aus einer Zeitschrift oder einem Sammel- bzw. Herausgeberband suchen, der in keiner gut erreichbaren Bibliothek zur Verfügung steht, können Sie ihn elektronisch bei Subito bestellen. Das ist ein Dienst, der schnell und unkompliziert Kopien von Zeitschriftenaufsätzen oder Teilkopien von Büchern liefert. Die Registrierung bei subito läuft nicht über die Bibliothek, sondern wird von Ihnen selbst erledigt (Abbildung 11). Um etwas bei subito bestellen zu können, müssen Sie die genaue Referenz kennen inkl. Seitenzahlen (das müssen Sie also ggf. vorher recherchieren, z.B. über eine der Datenbanken, die in Teil B beschrieben werden).

Die bestellten Artikel sind kostenpflichtig. Die Preise richten sich nach Kopienversand oder Ausleihe, der Kundengruppe, Normal- oder Eilbestellung, der Versandart (Email, Post etc.), den Lizenzverträgen mit den Verlegern oder der VG Wort und dem Wohnsitz bzw. der Lieferbibliothek.

Sie möchten z. B. folgenden Aufsatz aus einem Buch haben:

Hickethier, K. (1991). Die Fernsehserie und das Serielle des Fernsehens. In W. Faulstich, J. Flemming, O. Hoppe, P. Stein & D. Stein (Hrsg.), Kultur, Medien, Kommunikation: Lüneburger Beiträge zur Kulturwissenschaft 2 (S. 8 - 22). Lüneburg: Univ.

Wenn Sie bei subito registriert sind, gehen Sie in drei Schritte vor:

  1. Sie  suchen zunächst nach dem Buch, in dem der Aufsatz erschienen ist (Faulstich: Kultur, Medien, Kommunikation von 1991),

  2. wählen dann eine Bibliothek aus, die das Buch im Bestand hat und

  3. fordern dann die entsprechende Teilkopie an (Abbildung 12).

Mit Zeitschriftenaufsätzen funktioniert das identisch: Sie suchen die Zeitschrift, wählen die Bibliothek aus und bestellen den Aufsatz.

 

 

 

Downloads

Meldungen Alle

Termine Alle

Zuletzt bearbeitet: 18.10.2016

Zum Seitenanfang